Richter des Obersten Gerichts entgeht Überfall

Ein Richter des Obersten Gerichts, der im Landkreis Binjamin in Samaria wohnt, ist heute früh knapp einem Überfall durch drei Araber entkommen.

Richter des Obersten Gerichts entgeht Überfall

Ein Richter des Obersten Gerichts ist heute früh knapp einem Überfall durch drei Araber entkommen. Der Richter David Mintz hatte sein Haus in der Siedlung Dolev im Landkreis Binjamin in Samaria verlassen und erreichte mit seinem Auto eine Kreuzung auf der Straße 463, als er sah, wir ein anderes Auto die Straße blockierte.

Als der Richter David Mintz aus seinem Auto stieg, um den Grund der Straßensperre zu erfahren, stiegen aus dem anderen Auto drei Araber aus. Der Aussage des Richters zufolge hatten sie Hämmer in der Hand.

David Mintz reagierte schnell und rannte zurück zu seinem Auto. Es gelang ihm, wegzufahren und sich außer Gefahr zu begeben. Dann meldete er den Vorfall der israelischen Polizei.

In den letzten Monaten hat es im Landkreis Binjamin mehrere Fälle gegeben, bei denen Autos von Juden durch Araber gewaltsam „entführt“ wurden.

In Dolev war man erleichtert, dass dem Richter die Flucht gelang. Ein Sprecher der Siedlung sagte: „Wir sind glücklich und danken Gott dafür, dass es David gelungen ist, sich wie durch ein Wunder unverletzt aus dieser Situation zu retten. Wir hatten für lange Zeit Ruhe auf den Straßen, doch in den letzten Wochen sehen wir, dass sich die Lage wieder verändert und das können wir nicht dulden. Wir erwarten , dass die Sicherheitskräfte Vorfälle wie diese ernst nehmen und dementsprechend handeln.“

Archivbild: Richter David Mintz (Foto: Miriam Alster/Flash90)

Kommentare: