Reisegruppen können jetzt OHNE Corona-Booster-Spritze nach Israel einreisen

Es gelten jedoch einige besondere Bedingungen, daher sollten Sie diese Pressemitteilung des Gesundheits- und des Tourismusministeriums aufmerksam lesen

von Israel Heute Redaktion | | Themen: Coronavirus
Keine Auffrischungsimpfung? Kein Problem. Israel lässt Sie trotzdem rein, wenn... Foto: David Cohen/Flash90

Im Rahmen der Wiedereröffnung des Incoming-Tourismus nach Israel hat das Corona-Kabinett gestern Abend (Sonntag) in einer telefonischen Abstimmung das von Gesundheitsminister Nitzan Horowitz und Tourismusminister Yoel Razvozov initiierte Rahmenkonzept für den Gruppentourismus gebilligt.

Nach dem neuen Entwurf, der morgen (9. November 2021) in Kraft tritt, können Gruppen von Touristen mit zwei Impfungen nach Israel einreisen, auch wenn seit der zweiten Impfung mehr als sechs Monate vergangen sind, wenn sie die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Die Einreiseerlaubnis wurde vom Ministerium für Tourismus vor der Ankunft der Gruppe in Israel erteilt.
  • Alle Mitglieder der Gruppe wurden mit von der Weltgesundheitsorganisation zugelassenen Impfstoffen geimpft (auch wenn seit der Impfung mehr als sechs Monate vergangen sind).
  • Alle Mitglieder der Gruppe kommen aus „grünen“ und „gelben“ Ländern gemäß der Klassifizierung des israelischen Gesundheitsministeriums.
  • Die Gruppe wird als „Kapsel“ reisen, mit Bewegungseinschränkungen an Orten mit erhöhtem Infektionsrisiko.
  • Die Gruppe wird zwischen 5 und 40 Touristen umfassen.
  • Während der ersten sieben Tage ihres Aufenthalts müssen die nicht geschützten Touristen jederzeit entweder einen negativen PCR-Test, der innerhalb der letzten 72 Stunden durchgeführt wurde, oder einen negativen Antigentest, der innerhalb der letzten 24 Stunden durchgeführt wurde, vorweisen können.
  • Der Gruppenleiter wird dem israelischen Tourismusministerium bei Bedarf über die Durchführung der Tests Bericht erstatten und dem epidemiologischen Untersuchungsbeauftragten erforderlichenfalls Informationen über das Verhalten der Gruppe, Kontakte, Orte und Besuchszeiten zur Verfügung stellen, falls einer der Gruppe positiv auf COVID getestet wird.

Gesundheitsminister Nitzan Horowitz: „In Übereinstimmung mit unserer laufenden Politik werden wir auch beim Tourismus weiterhin mit Corona leben. Wir ergreifen alle Vorsichtsmaßnahmen und Überwachungen, um die Gesundheit der Bevölkerung zu erhalten und neue Varianten schnell zu erkennen. Darüber hinaus halten wir die israelische Wirtschaft, die Bildung, die Kultur, den Tourismus und den Alltag in Israel aufrecht.“

Tourismusminister Yoel Razvozov: „Vor einer Woche haben wir begonnen, und jetzt schalten wir bereits einen Gang höher, heben die Beschränkungen auf und erlauben mehr Touristen die Einreise nach Israel. Wir haben noch einen langen Weg vor uns, um den Tourismus wieder anzukurbeln, deshalb müssen wir schnell, aber sicher handeln, um die Zahl der einreisenden Touristen zu erhöhen. Die israelische Wirtschaft braucht den Tourismus und natürlich auch die Beschäftigten in der Tourismusbranche. Nach der Verabschiedung des Entwurfs durch die Regierung muss er noch vom Verfassungs-, Rechts- und Justizausschuss gebilligt werden und tritt dann sofort in Kraft.“

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox