MitgliederPerez und die Frage nach dem Messias

Ursprünglich traf ich mich mit Rabbi Elijah Perez, um mehr von seinen Ansichten über Wildfleisch zu erfahren.

von Tsvi Sadan |

Perez ist ein Schochet, ein Schächter, der die zuständigen Rabbiner davon überzeugen möchte, dass Säbelantilope (Oryx), Gazelle und Kudu-Antilope zu den reinen Tieren gehören, die in 5. Mose 14 erwähnt werden. Diese Tiere als rein oder koscher einzustufen, hat nichts mit einer Bereicherung der jüdischen Küche zu tun. Vielmehr betrifft es die Autorität der talmudischen Gesetze zur Schlachtung von Tieren.

 

Um Kudu-Antilopen zu erlegen, braucht man Schusswaffen, die jedoch die Lunge oder bestimmte Sehnen beschädigen können, welche wiederum entsprechend der Koscher-Gesetze intakt sein müssen. Eine beschädigte Lunge zum Beispiel kategorisiert ein Tier als „tot”, darf also nicht verspeist werden. Solche Regeln sind so tief verwurzelt, dass ihre Abänderung dramatisch in die mündliche Überlieferung der Thora-Gesetze eingreifen würde. Das aber, meinen viele, darf erst der Messias tun.

 

An diesem Punkt unseres Gesprächs wird klar, um was es Rabbi Perez geht. Er...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!