Netanjahu und Gantz in den sozialen Netzwerken

Cartoons und Karikaturen waren schon immer ein wirksames Werkzeug, um jemanden anzugreifen.

von Tsvi Sadan | | Themen: Benjamin Netanjahu, Benny Gantz
Foto: Twitter Maariv

Im Vorfeld von Israels dritter Wahl zeigt sich, wie die sozialen Netzwerke diese beiden Parteiführer sehen, die hoffen, der nächste Premierminister zu werden. Die hier gezeigten Cartoons erscheinen alle ausschließlich in sozialen und digitalen Medien. Einige der Karikaturisten sind Profis, deren Werke in großen Zeitungen erscheinen. Andere, weniger bekannte, veröffentlichen ihre Werke auf Facebook, Twitter und digitalen Magazinen verschiedener Art.

Die politische Sichtweise der Karikaturisten ist leicht zu erkennen. Das Gesamtbild der beiden sieht so aus. Gegner von Netanjahu neigen dazu, ihn als korrupten Tyrannen zu sehen. Gegner von Gantz neigen dazu, ihn als nicht den hellsten zu sehen.

Die unten auf der täglichen Internetseite „On The Left Side“ veröffentlichte Arbeit von Arnon Avni steht im Zusammenhang mit dem illegalen König Adoijah, der hoffte, dass der Altar sein Leben retten würde. Der Vers aus 1. Könige 1:50, „er stand auf und ergriff die Hörner des Altars“, ist unten links dargestellt. Die drei Personen, die hinter dem Schreibtisch sitzen, werden anstelle der Wahlurne als Wahlpriester bezeichnet. Netanjahu wird gezeigt, wie er die Wahlurne umarmt, um sein Leben zu retten. Das Gesamtbild zeigt einen illegitimen Premierminister, der eine Wahl nach der anderen durchführt, in der Hoffnung, ihn vor seinem unvermeidlichen Untergang zu retten.

 

 

In seinem Bild, die in die Tageszeitung Maariv auf Twitter veröffentlichte, spielt Uri Fink mit den messianischen Erwartungen, die Netanjahu von säkularen und religiösen Rechten hat und die hier als die beiden Nachrichtenmoderatoren Avri Gilad und Shimon Riklin dargestellt werden . Netanjahu und seine Frau reiten auf dem Esel des Messias. Die Zigarre und der rosa Champagner spielen auf den Fall 1000 an, in dem es um die angeblichen illegalen Geschenke geht, die sie von Arnon Milchan erhalten haben. „Das haben wir nicht erwartet“, sagt Riklin verwirrt zu dem wütenden Avri. 

Der grobe Cartoon unten, für den jemand namens Goldweitz Anerkennung fand, verwendet ein Bild aus dem Internet und fügt hinzu, was viele von Gantz halten. In seinem israelischen Kontext zeigt dieses Bild den blinden Gantz, der einen Blinden führt. Der Text ist ein Zitat eines namenlosen blau-weißen Wählers, der sagt: „Wir haben keine Ahnung, was er über irgendetwas denkt, aber hey, folgen wir Gantz.“

 

Unten ist der Beitrag des Orthodoxen Mendy Yeroslavsky vom wenig bekannten Shacharit-Magazin zu sehen, der auf Gantz ‚“Schweigestrategie“ anspielt, die einige als “ The Sound of Silence “ verspottet haben und seinen ersten Wahlkampf charakterisierte.

 

 

Aus dem Shaharit Magazin

 

Gantz, der sein Schweigen schließlich brechen musste, sagte oft dumme Sachen. Seine ungeschickten Reden und Interviews führten zu dem von Jair Netanyahu getwitterten Bild, das Gantz als Forrest Gump darstellt.

 

 

לאחר שראיתי היום שלסאטירה אין ממש גבולות, ולארץ נהדרת מותר לפרסם כל מה שעולה על רוחם, אז לקחתי את התמונה של יאיר הגאון ושיבצרתי אותה מעט.

פורסם על ידי ‏Tsahi Hagag – צחי חגג‏ ב- יום רביעי, 1 בינואר 2020

 

Und schließlich zeigt Yossi Shachars Werk für Kanal 7 die religiösen Zionisten als Messias-Esel, der getäuscht wurde, Netanjahu zu transportieren, weil ihm eine „Karotte“ versprochen wurde, aber Netanjahu es niemals tun wird. Hier baumelt anstelle von „Karotte“ ein Stück Papier am Ende des Stocks mit der Aufschrift „Souveränität“ [des Jordantals und jüdischer Siedlungen].

פורסם על ידי ‏ערוץ 7‏ ב- יום רביעי, 12 בפברואר 2020

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox