Netanjahu: „Tausende neue Wohnungen in Maale Adumim“

Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat heute die Stadt Maale Adumim besucht und den Bau Tausender neuer Wohnungen angekündigt.

von | | Themen: Benjamin Netanjahu

Bild: Ministerpräsident Netanjahu und der Bürgermeister von Maale Adumim Benny Kashiel (Foto: Hadas Parush/Flash90)

Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat heute die Stadt Maale Adumim besucht. Bei einem Treffen mit dem Bürgermeister der Nachbarstadt von Jerusalem sagte er: „Wir werden hier Tausende neue Wohnungen bauen. Die Stadt Maale Adumim ist ein Tel des Staates Israel und dass wird sie auch immer bleiben.“ Weiter sagte er, dass er das Gesetz für die Schaffung eines „Grossraums Jerusalem“ unterstütze, was Jerusalem und der Umgebung ermögliche, sich weiter zu entwickeln.

Der heutige Besuch in Maale Adumim ist der erste offizielle Besuch Netanjahus in der Stadt. Während seines Besuchs traf er sich zu einem Arbeitstreffen mit dem Bürgermeister Benny Kashriel und der Stadtverwaltung. Auch traf er sich mit Unternehmern vom „Adumin Park für Industrie und Handel“. Die Fraktion der Likud-Partei heute mittag in der Stadt eine Sondersitzung abhalten.

Sitzung der Likud-Fraktion in Maale Adumim, bei der es unter anderem um den Gesetzesvorschlag für einen „Großraum Jerusalem“ ging.

Vor dem Besuch von Netanjahu sagte der Bürgermeister von Maale Adumim: „Die Stadt Maale Adumim empfängt Ministerpräsident Benjamin Netanjahu mit Ehre, einem Freund der Stadt und der Besiedlung, auch begrüssen wir die Abgeordneten der Likud-Partei. Der Besuch Netanjahus zu diesem Zeitpunkt ist sehr wichtig für die Stärkung, die Entwicklung und dem Bau der Stadt Maale Adumim und ihrer Stellung als Stadt in Israel.“

„Maale Adumim muss weiter gebaut und entwickelt werden. Wir erwarten von diese, Besuch sehr viel“, sagte er weiter. Die Tatsache, dass der Ministerpräsident gerade jetzt die Stadt zusammen mit der Fraktion der Likud-Partei besuche, zeige, wie wichtig und bedeutend die Entwicklung und der Bau der Stadt Maale Adumim für Netanjahu und die Abgeordneten sei.

Neubau in Maale Adumim (Foto: Miriam Alster/Flash90)

Das Gesetz “Großraum Jerusalem” ist eine Initiative der Knessetabgeordneten Jehuda Glick (Likud) und Bezalel Smutrich (Jüdisches Haus). Im vergangenen Jahr wurde der Gesetzesvorschlag nicht weiter vorangetrieben, so dass es jetzt wieder eingereicht wurde. Dem Vorschlag zufolge soll ein Rat des Großraums Jerusalem gegründet werden, dessen Vorstand der Bürgermeister der Stadt Jerusalem übernehmen soll, dem Rat werden die Vorsitzenden der Gemeinden jenseits der grünen Linie angehören: Beitar Ilit, Maale Adumim, Givat Zeev, Gush Etzion, Efrat, Kfar Adumim und weitere.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox