Netanjahu: „Die US-Botschaft wird früher als erwartet nach Jerusalem ziehen“

US-Präsident Trump und seine Administration sagten, dass es noch mehrere Jahre dauern würde, bis die amerikanische Botschaft nach Jerusalem verlegt werden könne. Ministerpräsident Netanjahu ist anderer Meinung.

von | | Themen: Benjamin Netanjahu

Als der amerikanische Präsident Donald Trump die Stadt Jerusalem öffentlich als die Hauptstadt des Staates Israel anerkannte, sagten sowphl er als auch seine Administration, dass es mehrere Jahre dauern wird, die amerikanische Botschaft nach Jerusalem zu verlegen.

Doch Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sagte, dass er erwarte, dass dies viel schneller geschen würde.

Auf einer Pressekonferenz während seines Besuchs in Indien sagte er, dass die Botschaft schon in diesem Jahr nach Jerusalem ziehen könne. Dafür müsse man lediglich das große Gebäude des amerikanischen Konsulats in Jerusalem zur Botschaft zu erklären.

Allerdings wurde behauptet, dass das Konsulatsgebäude, dass sich am Rande des Jerusalemer Stadtteils Arnona befindet, nicht für für die Funktion einer Botschaft geeignet sei.

(Foto: Alex Kolomoisky/POOL)

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox