Lateinamerikareise – Netanjahu in Bogota empfangen

Ministerpräsident Netanjahu befindet sich mit seiner Frau Sarah derzeit auf einer Reise durch Südamerika. Am Mittwoch wurde er vom kolumbianischen Präsident Juan Manuel Santos im Präsidentschaftspalast in Bogota empfangen.

von | | Themen: Benjamin Netanjahu

(Foto: Avi Ohayon (GPO)

Ministerpräsident Netanjahu befindet sich mit seiner Frau Sarah derzeit auf einer Reise durch Südamerika. Am Mittwoch wurde er vom kolumbianischen Präsident Juan Manuel Santos im Präsidentschaftspalast in Bogota empfangen. Nach einem offiziellen Empfang mit den Nationalhymnen beider Länder führten Netanjahu und Santos ein privates Gespräch, dem sich später die kolumbianischen Minister für Auswärtige Angelegenheiten, Verteidigung und Landwirtschaft dazugesellten.

Die Themen waren die Vertiefung der bilateralen Kooperation in Landwirtschafts- und Wassertechnologien, Innovation und Cyber-Verteidigung. Die beiden einigten sich, dass eine kolumbianische Cyber-Delegation zu einer erweiterten Ausbildung nach Israel reisen werde. Netanjahu versprach außerdem die Unterstützung Israels für die Aufnahme Kolumbiens in die OECD. Israel hat den Status eines Beobachters in der Pazifischen Allianz, deren Mitglieder Kolumbien, Mexiko, Peru und Chile sind, die gemeinsam die achtgrösste Wirtschaftskraft der Welt darstellen. Israel wolle die wirtschaftliche Kooperation mit diesem großen Markt vertiefen.

Des weiteren wurden folgende bilaterale Abkommen unterzeichnet: Eine Absichtserklärung zwischen dem israelischen Wissenschafts-, Technologie- und Raumfahrtministerium und dessen kolumbianischen Gegenüber mit dem Ziel gemeinsamer wissenschaftlicher Forschung und Wissensaustausch, sowie die Förderung von Initiativen und Unternehmern auf dem Gebiet der Innovation. Auch soll der Tourismus zwischen den beiden Staaten gefördert werden, hauptsächlich organisierter Tourismus und die Kooperation zwischen verschiedenen Tourismusorganisationen und vieles mehr.

„Die Möglichkeit, Lateinamerika und speziell auch Kolumbien zu besuchen, als erster Besuch eines dienenden israelischen Ministerpräsidenten, füllt uns mit grosser Spannung und Gefühlen und wir glauben, dass eine große Hoffnung herrscht. Lateinamerika als Ganzes hat ein riesiges Potential und wir glauben, dass sich die Welt heute an einem Wendepunkt vor großen Veränderungen befindet. Die Weltwirtschaft wird nicht mehr dieselbe sein. Ich glaube daran, dass wir hier in Kolumbien viel zusammen ändern können. Die Zukunft gehört den Innovatoren. Ich danke euch für eure Gastfreundschaft und sehe unserer Zusammenarbeit entgegen“, so Netanjahu bei seiner Ansprache.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox