MitgliederKALIFAT-ZEITUNG: „ES GIBT KEINE JÜDISCHE WELTVERSCHWÖRUNG!“

Im März haben die IS-Dschihadisten in ihrer Digitalzeitung Al‑Naba erklärt, was sie von den Juden halten.

von Aviel Schneider |
Foto: Zeitungsausschnitt

In einem ausführlichen Artikel unter dem Titel „Plot einer Götzenzerschlagung“ beschreibt die Zeitung aus dem Kalifat dessen Beziehung zum jüdischen Volk. Die IS-Zeitung behauptet, dass der in der arabischen Welt weitverbreitete Glaube an eine globale jüdische Verschwörung falsch sei und dass Juden die Weltgeschichte nicht bestimmen.

 Nicht die Weltwirtschaft bestimme die Ereignisse, sondern die unsichtbare Hand Allahs. Aus diesem Grund mache die Behauptung, dass Juden dahinterstehen, keinen Sinn. Eine Verschwörung wie sie die antisemitischen „Protokolle der Weisen von Zion“ zeichnen, gebe es nicht. Davon zu sprechen, sei Unsinn. „Dass Rabbinern und jüdischen Bankiers nachgesagt wird, sie hätten entschieden, wo und wann Kriege ausbrechen, ist eine Lüge“, heißt es im Artikel. „Auch wenn die Juden reich sind, liegt es nicht in ihrer Macht, die Weltgemeinschaft zu bestimmen. Diese antisemitische Konspiration hat über Generationen hinweg den Antisemitismus gerechtfertigt. Dessen haben sich unter anderem die Nazis bedient.“

 Der Artikel beschreibt, wie bereits zur Zeit Mohammeds der Islam mit den Juden im...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!