MitgliederIst dies das Ende des arabisch-israelischen Konflikts?

Mit der Normalisierung des Sudan mit Israel erleben wir den Beginn des Endes des Konflikts.

von Rami Dabbas |
Sudanisches Kind Foto: Moshe Shai/Flash90

Was wir derzeit erleben, scheint wie der totale Zusammenbruch des arabisch-israelischen Konflikts. Wenn man einmal betrachtet, was zwischen dem Sudan und Israel geschehen ist, wird deutlich, dass sogar das Ende des palästinensisch-israelischen Konflikts in Sicht ist.

 

Warum ist dieser Frieden mit dem Sudan so wichtig?

Hier sind 7 strategische Gründe, warum die Normalisierung dieser muslimischen Nation mit Israel von solchem Ausmaß ist.

 

Erstens: Dieses Ereignis hat symbolische Bedeutung.

Vor einem halben Jahrhundert, im Jahr 1967, nachdem die Araber im Sechstagekrieg von Israel vertrieben worden waren, versammelten sich die Staatschefs aller Nahoststaaten zu einem Gipfel in Khartum, um auf die Niederlage des jüdischen Staates zu reagieren.

Sie beschlossen: Kein Frieden mit Israel Keine Anerkennung Israels Keine Verhandlungen mit Israel

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!