MitgliederIsraelisches Bier: Mehr als nur lustige Etiketten

Oft sind unsere redaktionellen Aufgaben recht anspruchsvoll. Die Recherche über israelisches Bier erwies sich als genau das.

von Tsvi Sadan |
Israeli beim fröhlichen Biertrinken Foto: Max Yelison/Flash90

Mittags kam ich am BeerBazaar an, dem ersten israelischen Bierstand auf dem berühmten Karmelmarkt in Tel Aviv, den es seit 2013 gibt. Ich muss zugeben, dass meine Arbeit nach einigen Verkostungen einfacher wurde.

Israelisches Craft-Beer ist ein relativ neues Phänomen. Dancing Camel, 2005 als erste Craft-Beer-Brauerei in Tel Aviv gegründet, war eine Initiative amerikanischer Juden, deren „Mission“ darin bestand, „eine jahrtausendealte Brautradition in ihr rechtmäßiges Zuhause zurückzuführen“. Heute gibt es mindestens 150 kleine Brauereien, die ihr Bestes geben, um die Israelis davon zu überzeugen, von kommerziellen Marken wie Heineken auf attraktivere, vor Ort hergestellte Alternativen umzusteigen.

Apropos Jahrtausende alte Brautradition: Genau das wurde versucht. Das uralte mediterrane Bier wurde, so die Experten, aus zuckerreichen Früchten wie Datteln hergestellt. Im Jahr 2014 brachte die kleine Brauerei Mivshelet Beertzinut (übersetzt als „ernsthafte Brauerei“, wobei ein Wortspiel mit dem englischen Wort „beer“ verwendet wurde) das erste Dattelbier seit Jahrtausenden auf den Markt. Es hieß Cool Medjool, eine Anspielung auf die Dattelsorte. Leider...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!