MitgliederIsraelische Christen: Wenn Israel geht, gehen wir auch

Einige Kilometer östlich von Akko liegt Kfar Jasif, Josefs Dorf, dessen Geschichte bis in biblische Zeiten zurückreicht.

von Tsvi Sadan | | Themen: arabische Christen
Foto: Tsvi Sadan

Der Name geht wahrscheinlich zurück auf Josephus Flavius, den jüdischen Historiker im zweiten Jahrhundert. Familie Shehade hat uns eingeladen. Als wir uns ihrem Haus nähern, macht mich Safuan auf die israelische Flagge auf dem Dach aufmerksam. Diese Flagge, sagt er, weht dort das ganze Jahr über, nicht nur zum Unabhängigkeitstag. Jüdische Familien haben in dem Dorf seit etwa 1840 gewohnt, heute ist die knappe Mehrheit christlich, meist griechisch-orthodox, einige katholisch oder anglikanisch. Der Rest sind Moslems, sowie einige drusische Familien, die das Grab des Propheten El‑Khader bewachen.

Für Israel Heute treffe ich vier Christen aus Kfar Jasif: Pater Elias Abed (katholisch), Safuan und Maysoon Shehade (griechisch-orthodox) und Amir, der in der israelischen Luftwaffe dient (katholisch). Amir (42) und Pater Elias sind in einem neuen Komitee, das sich der christlichen Angelegenheiten des Dorfes annimmt. Der offizielle Charakter der Zusammenarbeit der verschiedenen christlichen Gemeinden wird mir gegenüber hervorgehoben.

Im israelischen 2. Fernsehkanal wird berichtet, dass dem griechisch-orthodoxen Pater Gabriel Naddaf,...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!