Israel präsentiert sich auf der Expo 2020 in Dubai

Erstmals präsentiert sich der Staat Israel auf einer Veranstaltung dieser Größenordnung in einem arabischen Land

von Israel Heute Redaktion |
Tourismusminister Yoel Razvozov wird Israel auf der Expo 2020 in Dubai mit Stolz vertreten. Foto: Gili Yaari/Flash90

Der israelische Tourismusminister Yoel Razvozov wird am heutigen Donnerstag den israelischen Pavillon auf der Expo 2020 in Dubai eröffnen. Rund 15 Millionen Besucher werden über einen Zeitraum von sechs Monaten erwartet, die Vertretung des jüdischen Staates in Dubai zu besuchen.

Während seines Aufenthalts in den Vereinigten Arabischen Emiraten wird der Minister auch mit politischen Persönlichkeiten und hochrangigen Vertretern der Tourismusbranche zusammentreffen, darunter auch mit seinem emiratischen Amtskollegen.

Minister Razvozov wird über die Zusammenarbeit in einer Reihe von Bereichen diskutieren, u. a. über Investitionen, Tourismus und die Vermarktung regionaler Urlaubspakete, vor allem für Touristen aus dem Osten. Auch werden Vertreter des Ministeriums eine Reihe von Gesprächen mit Vertretern von Fluggesellschaften über die Eröffnung neuer und den Ausbau bestehender Flugrouten nach Israel führen.

Es ist das erste Mal, dass der Staat Israel bei einer Veranstaltung dieser Größenordnung in einem arabischen Land mit einem nationalen Pavillon vertreten sein wird. Die Expo Dubai ist die drittgrößte internationale Veranstaltung der Welt, an der 191 Länder über einen Zeitraum von sechs Monaten teilnehmen werden. Es werden etwa 25 Millionen Besucher erwartet, die meisten von ihnen aus den Golfstaaten. Israel wurde bereits 2018 zur Teilnahme an der Veranstaltung eingeladen, noch bevor die Aufnahme offizieller Beziehungen beschlossen wurde. Der israelische Pavillon wurde vom Außenministerium unter Beteiligung von 17 verschiedenen Regierungsministerien, dem KKL-JNF und der Israelischen Elektrizitätsgesellschaft eingerichtet.

Im israelischen Pavillon werden täglich Begegnungen erwartet, darunter eine Vielzahl von Wirtschaftsveranstaltungen, Seminaren und Geschäftstreffen in den Bereichen intelligenter Verkehr, Landwirtschaft, Wasser, Fintech, Medizin, Wissenschaft, künstliche Intelligenz, Gesundheit, Cyberschutz, erneuerbare Energien, Tourismus, Nachhaltigkeit, Sozialwirtschaft und andere. Es werden Dutzende von Geschäftsdelegationen aus Israel und der ganzen Welt erwartet, die den Pavillon besuchen und Geschäftsgespräche führen werden.

Der israelische Pavillon steht unter dem Motto „Never Stop Dreaming, Creating, Improving and Innovating“ („Hört nie auf zu träumen, zu schaffen, zu verbessern und zu innovieren“) und trägt die Überschrift „To Tomorrow“ („Auf das Morgen“) in einem hebräischen und arabischen Logo. Das Design (von AVS Creative) ist von den Wüstendünen inspiriert, die sowohl in Israel als auch in den Golfstaaten vorkommen. Der Pavillon, der keine Seiten oder Barrieren hat, steht für Offenheit und Gastfreundschaft. All dies spiegelt die Idee wider, dass uns die Kraft von morgen verbindet und dass die Schaffung einer besseren Zukunft für die Menschheit in Reichweite liegt, wenn wir unsere Kräfte bündeln. Das zweite Thema „Chancen, Mobilität und Nachhaltigkeit“ ermöglicht es Israel, seine Fähigkeiten in einer Vielzahl von Bereichen wie Landwirtschaft, Cybersicherheit, medizinische Ausrüstung, Wassertechnologien und mehr zu präsentieren.

Der israelische Pavillon:

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox