Israel Heute Morgen

Ein „sommerliches“ Wochenende liegt hinter uns. Ein paar Worte über den heutigen nationalen Gedenktag an den vor 21 Jahren ermordeten Ministerpräsidenten Itzhak Rabin und Gedenkfeiern in den Schulen, der 3:0 Erfolg der israelischen Fußballnationalmannschaft in Albanien und natürlich das Wetter für heute in Israel.

von |

Guten Morgen liebe Leser!

Ein „sommerliches“ Wochenende liegt hinter uns. In Modiin war es sehr warm, um die 29 Grad. Das klingt sehr ungewöhnlich für den Monat November, ist es aber nicht. Auch in den vergangenen Jahren hatten wir sehr warme Novembertage. Von diesem „Sharav-Wetter“, der uns in den Übergangsjahreszeiten den heißen Wind aus dem Osten bringt, hatte ich Ihnen ja schon erzählt. Ab heute soll es jeden Tag ein wenig kühler werden, am Mittwoch hat man uns sogar etwas Regen im Norden und an der Küste in Aussicht gestellt. Ich hoffe, die Meteorologen haben Recht.

Und hier ist das Wetter für heute in Israel:

Heiter bis wolkig, leichter Temperaturrückgang, aber noch immer für die Jahreszeit zu warm. Folgende Höchsttemperaturen werden erwartet: Jerusalem 26 Grad, Tel Aviv 25 Grad, Haifa 24 Grad, Tiberias am See Genezareth 29 Grad, am Toten Meer 30 Grad, Eilat am Roten Meer 31 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth liegt derzeit bei -213.76 m unter dem Meeresspiegel.

Heute wird im ganzen Land der nationale Gedenktag an dem im November ermordeten Ministerpräsidenten Itzhak Rabin begannen. Schon vor 9 Tagen hatte die Familie eine Erinnerungsfeier abgehalten, zum Jahrestag nach dem gregorianischen Kalender. Doch die offiziellen Gedenkfeiern für Verstorbene wird im Judentum natürlich nach dem jüdischen Kalender begannen. Im ganzen Land werden die Fahnen auf Halbmast gesetzt, in er Knesset, dem Parlament und auf dem Herzl-Berg werden heute offizielle Gedenkzeremonien abgehalten werden. Auch in den Schulen werden heute besondere Unterrichtsstunden gegeben, die sich mit dem Mord an Rabin befassen und es werden Erinnerungszeremonien abgehalten, so wie in der Schule meiner Kinder, wo meine Tochter heute im Rahmen dieser Zeremonie singen wird, wie auch in den letzten Jahren.

Die Zeremonie vor drei Jahren an der Schule in Modiin

Als ich meine Tochter heute in aller Frühe in die Schule fuhr, sagte sie mir, dass es heute ihre letzte Gedenkfeier sei, an der sie teilnimmt. Im Sommer wird sie ihren Dienst in der Armee beginnen. Ein neuer Abschnitt im Leben. Wer weiß, vielleicht sie ja auch dort mit ihrem Gesang an Veranstaltungen der Armee mitwirken, das hofft jedenfalls ihr stolzer Vater.

Und jetzt noch eine erfreuliche Meldung vom Sport: Gestern hat in Albanien das Spiel im Rahmen der WM-Qualifikation zwischen Albanien und Israel stattgefunden. Das Spiel war bereits einige Tage vor dem Anpfiff in die Schlagzeilen geraten, als der Austragungsort im letzten Moment geändert wurde aus Angst vor einem eventuellen geplanten Anschlag auf die israelische Mannschaft. Die Israelis blieben davon unbeeindruckt und lieferten eines ihrer besseren Spiele ab Sie siegten klar mit 3:0. Die Albaner beendeten das Spiel mit 9 Spielern, sie hatten während des Spiels zweimal die Rote Karte gesehen. Israel befindet sich nun in der Tabelle auf dem dritten Platz, nur einen Punkt hinter Spanien und Italien. Das nächste Spiel der israelischen Mannschaft wird am 24. März 2017 in Spanien stattfinden, wo alles andere als eine Niederlage als Sensation gewertet werden kann.

Nun wünsche ich Ihnen einen angenehmen Sonntag, machen Sie es gut.

Shalom aus Jerusalem!

Dov

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox