Israel Heute Morgen

Am Ende bin ich gestern nicht mit dem neuen Schnellzug sondern mit dem Bus nachhause gefahren. Ein paar Worte über die etwas komplizierte Reservierung eines Platzes im Zug aus Jerusalem, gesperrte Straßen für den Jerusalem-Marsch, an dem wieder zehntausende Menschen aus aller Welt ihre Liebe zu Israel und Jerusalem zeigen werden.

von | | Themen: Guten Morgen

Guten Morgen liebe Leser!

Eigentlich wollte ich Ihnen heute von meiner gestrigen Fahrt mit dem neuen elektrischen Schnellzug erzählen, doch am Ende habe ich es auf die nächste Woche verschoben. Wegen des Sukkot-Festes haben wir die Redaktion gestern etwas früher als sonst geschlossen. So war ich schon eine Stunde vor der geplanten Abfahrtszeit des Zuges zuhause in Modiin. Leider muss man sich zur Zeit auf einen ganz bestimmte Zug festsetzen und das auch noch 48 Stunden vor der Abfahrt. So konnte ich ich keine Änderung an meiner Reservierung vornehmen. Viele Menschen sind noch etwas irritiert, was die Anmedung für die Fahrt mit dem Zug am neuen Bahnhof hier in Jerusalem betrifft. Ich habe das Gefühl, dass diese strengen Richtlinien bald geändert werden, so dass es leichter sein wird, mit dem Zug zum Flughafen zu fahren. Also, ich hoffe, in der nächsten Woche einmal im Zug zu sitzen.

Der neue Bahnhof von Jerusalem (Foto: Aharon Krohn/Flash90)

Heute ist ein besonderer Tag für Jerusalem. Die Stadt ist schon seit Beginn des Festes sehr gut besucht. Jerusalem ist “proppenvoll”, ein Gang über den Machane Jehuda Markt ist ein Erlebnis. Heute findet am Nachmittag der sogenannte Jerusalem Marsch statt, auf Hebräisch “Za’adat Yerushalayim”. Zehntausende Menschen aus der ganzen Welt werden durch die Straßen Jerusalems laufen. Es ist eine sehr bunte und fröhliche Veranstaltung. Am Vormittag kann man an verschiedenen Läufen von unterschiedlicher Länge teilnehmen. Der eigentliche Festmarsch beginnt am Nachmittag gegen 15:30 Uhr. Dafür werden schon am Mittag sehr viele zentrale Straßen der Stadt gesperrt werden. Mal sehen, wie ich heute nachhause kommen werde. Der Festmarsch ist ein wunderbarer Beweis, wie viele Menschen aus aller Welt das Land Israel und die Stadt Jerusalem lieben.

Jerusalem Marsch 2017

Das Wetter ist ideal für den heutigen Marsch, es könnte einfach nicht besser sein. Heute früh war es sogar etwas kühl, hier in Jerusalem sinken die Temperaturen in der Nacht schon unter die 20 Grad-Marke. Immerhin haben wir ja Herbst, auch wenn es draußen noch nicht danach aussieht.

Und hier ist das Wetter für heute in Israel:

Am frühen Morgen teilweise bewölkt, später heiter. Für die Jahreszeit normale Temperaturen. Folgende Höchsttemperaturen werden erwartet: Jerusalem 29 Grad, Tel Aviv 29 Grad, Haifa 28 Grad, Tiberias am See Genezareth 36 Grad, am Toten Meer 36 Grad, Beersheva 33 Grad, Eilat am Roten Meer 36 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth ist unverändert und liegt bei -214.35 m unter dem Meeresspiegel.

Und nun wünsche ich Ihnen einen wunderbaren und friedlichen Donnertag. Im weiteren Verlauf des Tages gibt es hier auf unserer Israel-Heute Internetseite wieder aktuelle Berichte aus Israel. Machen Sie es gut.

Shalom aus Jerusalem!

Dov

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox