Israel Heute Morgen

Heute früh war es richtig erfrischend, zu Fuß zur Redaktion zu gehen. Ein paar Worte und Gedanken über den Beginn eines neuen Tages auf dem Machane Jehuda Markt mit einem Labyrinth von Lastwagen und Gabelstaplern, viel Honig und das sich nähernde Jüdische Neujahr und natürlich das Wetter für heute in Israel.

von |

Guten Morgen liebe Leser!

Heute früh war es richtig erfrischend, zu Fuß zur Redaktion zu gehen. Die Temperaturen in der Nacht lagen hier in Jerusalem bei angenehmen 18 Grad. Das hatten wir schon länger nicht mehr. Und endlich gibt es abends in Jerusalem diesen erfrischende kühle Brise, von der sogar in den Reiseführern gesprochen wird. In dem letzten beiden Monaten gab es das leider kaum. Jetzt, wo die Mittagstemperaturen unterhalb der 30 Grad-Marke bleiben, ist die beste Zeit, Israel und besonders Jerusalem zu besuchen. Auch in den kommenden Tagen wird sich Wetter kaum verändern und angenehm bleiben.

Und hier ist das Wetter für heute in Israel:

Heiter mit einem weiteren Rückgang der Temperaturen. Folgende Höchsttemperaturen werden erwartet: Jerusalem 29 Grad, Tel Aviv 30 Grad, Haifa 29 Grad, Tiberias am See Genezareth 36 Grad, am Toten Meer 37 Grad, Eilat am Roten Meer 38 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth ist um einen halben Zentimeter gesunken und liegt nun bei -213.915 m unter dem Meeresspiegel.

Heute früh bin ich wie jeden Morgen durch den Machane Jehuda Markt gegangen. Das heutige Foto stammt von dort. Es war 7:30 Uhr und der Markt erwacht zum Leben. Es war ein reges Treiben. Die Hauptstraße des Marktes war voll mit Lastwagen, Gabelstapler brachten die Waren zu den verschiedenen Ständen. Wer um diese Zeit durch den Markt geht, macht dies auf eigene Gefahr. Es ist so, as würde man durch ein Labyrinth laufen, wobei man zahlreiche Hindernisse, in diesem Fall die Lastwagen und Gabelstapler, aus dem Weg gehen muss. Mir ist das heute morgen wieder gelungen. Ich mag die Atmosphäre am frühen Morgen auf dem Markt, wenn alles wieder zum Leben erwacht.

Machane Jehuda Markt, 7:30 Uhr morgens, Ein neuer Tag beginnt

Mir ist aufgefallen, dass jetzt an viel mehr Ständen Honig angeboten wird. Das hat seinen Grund, denn in rund zwei Wochen feiern wir das Jüdische Neujahr. Und damit das Jahr auch süß beginnt, wird sehr viel mit Honig gegessen. Apfel mit Honig oder ein Honigkuchen sind einige der Hits am Abend des neuen Jahres. Es ist neben Pessach eines meiner Lieblingsfeste, obwohl ich eigentlich ja alle Feste sehr gerne habe. Aber das Neujahr ist etwas Besonderes. Erst einmal ist das die Zeit, an dem man auf das vergangene Jahr zurückblicken kann und dann ist es ein Neubeginn, der einem neue Energien gibt. So empfinde ich es jedenfalls. Man stellt sich neue Ziele für das kommende Jahr. Und dann haben wir eine Woche später den Jom Kippur, unseren höchsten Feiertag, der sehr gut zum Neujahr passt. Denn am Jom Kippur schauen wir ebenfalls zurück auf das vergangene Jahr, wir entschuldigen uns bei denen, die wir, auch wenn es nicht beabsichtigt war, auf irgendeine Art verletzt haben. Zum Jom Kippur werde ich, wenn es soweit ist, noch einmal zurückkommen. Es ist schon interessant, was ein paar Honiggläser auf dem Markt für Gedanken auslösen können.

Vorfreude auf das Fest: Apfel mit Honig (Foto: Nati Shohat/Flash90)

Der Sommer ist irgendwie doch sehr schnell vergangen. In unserer Redaktion herrscht wieder reges Leben, alle Mitarbeiter sind vom Urlaub zurück. In der nächsten Woche wird die neue Ausgabe unseres Israel Heute-Magazins schon in den Druck gehen und dann bald wieder in den Briefkästen unserer Abonnenten liegen (für die verschiedenen Abo-Möglichkeiten klicken Sie bitte hier). Ich verspreche Ihnen, dass wir auch diesmal wieder interessante Themen für Sie ausgesucht haben. Mehr darüber werde ich Ihnen später erzählen. Jetzt muss dem Magazin noch der letzte Schliff gegeben werden, denn nur wenn wie mit dem Endergebnis zufrieden sind, schicken wir das Magazin in den Druck.

Daher verabschiede ich mich jetzt und wünsche Ihnen einen wunderbaren und friedlichen Mittwoch. Machen Sie es gut.

Shalom aus Jerusalem!

Dov

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox