Israel beginnt mit Impfung palästinensischer Arbeiter

Israel weiß, dass die Impfung der Palästinenser im gemeinsamen Interesse aller Beteiligten ist. Aber sind sie alle bereit, sich impfen zu lassen?

von Yossi Aloni |
Israel lässt Palästinenser impfen Foto: COGAT

Israel hat diese Woche seine Kampagne zur Impfung von palästinensischen Arbeitern gestartet, die eine gültige Lizenz zur Arbeit in Israel und den jüdischen Gemeinden in Judäa und Samaria besitzen. Die Aktion wird vom Gesundheitsministerium und der Einheit für die Koordinierung von Regierungsaktivitäten in den Gebieten (COGAT), der Behörde für Landübergänge im Verteidigungsministerium, dem Zentralkommando und Magen David Adom durchgeführt.

Die Impfstationen, die an den verschiedenen Grenzübergängen in Judäa und Samaria eingerichtet wurden, haben am Montagmorgen ihren Betrieb aufgenommen und werden von Magen David Adom und israelischen Militärsanitätern bemannt.

Im Laufe der nächsten zwei Wochen kann sich jeder Arbeiter, der dies wünscht, in Abstimmung mit seinem Arbeitgeber und den zuständigen Regierungsbehörden an einer dieser Stationen impfen lassen.

Der Leiter der operativen Abteilung von COGAT, Oberst Eyal Zevi sagte: „Heute starten wir die Impfkampagne für palästinensische Arbeiter in Israel und in den jüdischen Gemeinden in Judäa und Samaria. Ziel der Kampagne ist es, die öffentliche Gesundheit und das Funktionieren der Wirtschaft zu schützen. Das Coronavirus kennt keine geographischen Grenzen, und deshalb ist die Impfung der palästinensischen Arbeiter ein gemeinsames Interesse für beide Seiten.“

COGAT-Chef Maj.-Gen. Kamil Abu Rukun erklärte weiter: „Heute haben wir die Impfkampagne für palästinensische Arbeiter, die in Israel arbeiten, eröffnet, und ich empfehle allen Beteiligten, diese zu nutzen. Es liegt in unserem gemeinsamen gesundheitlichen und wirtschaftlichen Interesse, da wir in einer gemeinsamen epidemiologischen Region leben, und wir müssen uns alle an den Bemühungen beteiligen, die Ausbreitung von COVID-19 in der Region zu stoppen und gleichzeitig die öffentliche Gesundheit und das Funktionieren der Wirtschaft zu erhalten. Nur so können wir siegreich aus dem Coronavirus hervorgehen und zu unserem normalen Alltag zurückkehren.“

 

Siehe dazu:

 

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox