IDF an Einwohner von Gaza: Verschwindet, solange ihr noch könnt

Später gaben ägyptische Beamte bekannt, dass sie nur noch 2.000 Palästinenser pro Tag über die Grenze in den Sinai lassen würden.

von Israel Heute Redaktion | | Themen: Gazastreifen
Eine Panzerhaubitze des IDF Artilleriekorps unterwegs in der Nähe von Sderot, 8. Oktober 2023. Foto von Yossi Zamir/Flash90.

Die israelischen Verteidigungskräfte richteten am Dienstag inmitten eines sich verschärfenden Krieges mit der Hamas eine Botschaft an die Bevölkerung des Gazastreifens: Verlassen Sie sofort das Land.

„Der Grenzübergang Rafah [zu Ägypten] ist noch offen. Ich rate jedem, der die Möglichkeit hat, den Ort zu verlassen“, sagte IDF-Sprecher Oberstleutnant Richard Hecht.

Die IDF veröffentlichte jedoch später eine überarbeitete Anweisung.

„Klarstellung: Der Rafah-Übergang war gestern geöffnet, aber jetzt ist er geschlossen.“

Reuters berichtete am Dienstag, dass der Betrieb in Rafah durch den anhaltenden Konflikt unterbrochen wurde.

Ägyptische Beamte wurden am Dienstagmorgen mit der Aussage zitiert, dass sie bis zu 2.000 Palästinenser pro Tag über die Grenze in den Sinai lassen würden.

Das israelische Militär hat in der Nacht zum Montag mehr als 200 Ziele der Hamas im Gazastreifen bombardiert, nachdem der Krieg, der durch den brutalen Angriff der palästinensischen Terrorgruppe auf den jüdischen Staat am 7. Oktober ausgelöst wurde, in den vierten Tag ging.

Das Militär erklärte, es habe den Schacht eines unterirdischen Tunnels und andere Einrichtungen getroffen, die die Hamas am Samstag benutzt hatte, um in israelisches Gebiet einzudringen und wahllos mindestens 900 israelische Männer, Frauen und Kinder zu ermorden.

Die Kampfjets der israelischen Luftwaffe griffen auch eine Moschee an, in der sich eine Operations- und Kommandozentrale der Hamas befand, die zur Koordinierung der vom Iran unterstützten Invasion vom Wochenende genutzt wurde, sowie „weitreichende“ Angriffe auf Waffendepots und andere Terrorinfrastruktur.

Der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu bezeichnete den Konflikt mit der Hamas in einer Ansprache an die Nation am Montag als „Krieg um die Heimat, einen Krieg zur Sicherung unserer Existenz“.

„Wir haben viele Hunderte von Terroristen eliminiert, und wir werden damit nicht aufhören“, sagte er. „Ich habe gesagt, dass jeder Ort, an dem sich die Hamas versteckt, eine Ruinenstadt werden wird. Das geschieht bereits heute. Wir haben viele Hunderte von Terroristen eliminiert, und wir werden nicht aufhören“, fügte er hinzu.

Am Dienstag erklärte der Sprecher der IDF, Konteradmiral Daniel Hagari, dass das Militär die Kontrolle über die Grenze zum Gazastreifen wiedererlangt habe, nachdem palästinensische Terroristen während des Angriffs am Samstagmorgen Teile des Sicherheitszauns gesprengt hatten.

„Im Laufe des letzten Tages ist kein einziger Terrorist über den Zaun eingedrungen“, sagte er.

Die israelischen Streitkräfte hätten auch die Kontrolle über alle Gemeinden in der Nähe des Gazastreifens wiedererlangt, fügte er hinzu.

Er warnte jedoch, dass sich noch immer Terroristen in dem Gebiet aufhielten und Israel weiterhin über mögliche Infiltrationsversuche durch Tunnel aus dem Gazastreifen besorgt sei.

Hagari fügte hinzu, dass das Militär in den letzten 48 Stunden 300.000 Reservisten einberufen habe.

 

Mit Berichten von JNS

 

Israel Heute berichtet auf seinem Telegram Kanal und im Liveticker rund um die Uhr über die aktuellen Ereignisse.

Mitglieder

Israel Heute Mitgliedschaft

Alle Mitglieder-Inhalte lesen Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel! Kostenlose Zoom-Veranstaltungen Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus! Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem! Mitgliedschaftsangebote
  • Online-Mitgliedschaft (Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute)
  • Druckausgabe (6 x im Jahr)
  • Jüdisch/christlicher Israel-Wandkalender am Jahresende

Jährlich
Mitgliedschaft

68,00
/ Jahr
AUSSERHALB Deutschlands :: 6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten (SCHWEIZ: 82,00 € aufgrund höherer Porto- und Versandkosten)
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

58,00
/ Jahr
First month free of charge
INNERHALB Deutschlands :: Bei Problem mit dem Fomular bitte per eMail oder Telefon bestellen (Seite: Kontakt) :: 6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

51,00
/ Jahr
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute und das Israel Heute Magazin als E-Paper - Jährlich Digitales Jahresabonnement
Werden Sie Mitglied

Monatlich
Mitgliedschaft

6,90
/ Monat
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute und das Israel Heute Magazin als E-Paper - Monatlich Digitales Monatsabonnement
Werden Sie Mitglied

Schreibe einen Kommentar

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox

Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter