MitgliederHisbollah im Libanon gedemütigt

Israel Heute untersucht die Beweise und Reaktionen in den sozialen Medien zur Stellung der Hisbollah im Libanon nach ihrem Angriff auf Israel.

von Edy Cohen |
Foto: EPA-EFE/YAHYA ARHAB

Die Geschichte begann, als die Terrororganisation die Verantwortung für die auf die israelischen Golanhöhen abgefeuerten Raketen übernahm.

 Was nach den Angriffen geschah, grenzte an ein Wunder. Das Terrorkommando, das Israel angegriffen hatte, wurde von libanesischen Einwohnern entdeckt und in einem drusischen Dorf im Süden Israels verhaftet.

Die Hisbollah hatte gehofft, dass Israels Antwort auf ihre Raketen die drusischen Gebiete treffen würde und die Hisbollah somit als Beschützerin der Drusen angesehen würde. Der Hisbollah-Trupp, der auf Israel feuerte, wurde jedoch entdeckt, angegriffen und seine Mitglieder gedemütigt, da der gesamte Vorfall in den sozialen Medien dokumentiert wurde.

Als Reaktion auf diese Enthüllung rächte sich die Hisbollah an den Drusen im gesamten Libanon mit schwerer Gewalt. In dem beigefügten Video sehen Sie zum ersten Mal die Entdeckung des Raketenwerfers, der von dem blauen Lastwagen der Hisbollah aufgestellt wurde:

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!