Guten Morgen Israel – Lieber zu Fuß

Jetzt, wo das Coronavirus auch Israel erreicht hat, gehe ich besonders gerne zu Fuß

von Dov Eilon | | Themen: Guten Morgen
Foto: Dov Eilon

Boker Tov liebe Leser!

Ich gehe gerne zu Fuß. Und seitdem auch bei uns fast nur noch über das Coronavirus gesprochen wird, mache ich das noch viel lieber. Oft könnte ich morgens nach dem Ausstieg aus dem Bus direkt in die Straßenbahn steigen, doch in diesen Tagen verzichte ich doch ganz gerne darauf und gehe zu Fuß zu unserer Redaktion. Ich mache das ja sowieso sehr gerne, aber jetzt eben noch viel mehr.

Auch die morgendliche Busfahrt nach Jerusalem ist gerade im Winter nicht immer angenehm. Und das hat gar nichts mit dem Coronavirus zu tun. Auch der normale Grippevirus kann sich in einem Bus mit pausenlos hustenden und verschnupften Fahrgästen sehr schnell verbreiten. Neulich saß ich in einem vollbesetzten und total überheizten Bus (den Israelis ist immer kalt) und versuchte, mich irgendwie vor den ständigen biologischen Attacken der um mich Sitzenden zu schützen. Dazu steckten wir noch in einem Stau vor dem Eingang nach Jerusalem. Es war keine angenehme Fahrt.

Und jetzt, wo das Coronavirus wohl von einigen koreanischen Touristen im gesamten Land verteilt wurde und hunderte von Israelis aus ihrem Urlaub in den fernöstlichen Ländern zurückkehren und am Ben Gurion Flughafen landen und vor ihrer ihnen aufgelegten Selbstisolierung mit dem Zug nach Hause fahren, versuche ich nun, mich so gut es geht von größeren Menschenmengen auf engem Raum fernzuhalten.

Ankunft am Flughafen

Vielleicht mag ich hysterisch erscheinen, aber wenn ich etwas aus dem Wege gehen kann, warum nicht? Und wie gesagt, es gibt doch nichts Schöneres, als den neuen Tag mit einem Spaziergang durch die Straßen Jerusalems zu beginnen. Ich bin mir sicher, Sie stimmen mir da zu, oder?

Momentan, es ist jetzt kurz nach 9 Uhr, scheint sogar die Sonne. Irgendwann muss der Winter ja auch seinem Ende entgegengehen. Ab Donnerstag soll es endlich deutlich wärmer werden. Doch bis dann sollen wir noch etwas mehr Winter bekommen.

 

 Und hier das Wetter für heute in Israel:

Teilweise bedeckt. Gegen Mittag kann es in den Bergen zu vereinzelten Regenschauern kommen. In der Judäischen Wpste und am Toten Meer besteht die Gefahr von Blitzfluten. In der kommenden Nacht konzentriert sich der Regen auf den Süden des Landes. Dabei kann es auch zu gewittern kommen. Für heute werden folgende Höchsttemperaturen erwartet: Jerusalem 11 Grad, Tel Aviv 17 Grad, Haifa 15 Grad, Tiberias am See Genezareth 19 Grad, am Toten Meer 21 Grad, Beersheva 16 Grad, Eilat am Roten Meer 22 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth ist am Wochenende um weitere anderthalb Zentimeter gestiegen und liegt jetzt bei –209.775 m unter dem Meeresspiegel, es fehlen 97,5 Zentimeter bis zur oberen Grenze!

Und jetzt wünsche ich Ihnen einen angenehmen Montag. Machen Sie es gut und bleiben Sie gesund!

 

Schalom aus Jerusalem!

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox