Großmutters Beitrag zum Krieg

Gefülltes Gemüse und gefüllte Herzen: Eine Großmutter nährt die Truppen ihres Enkelsohns.

von Anat Schneider | | Themen: Krieg in Israel
Großmutter

Meine Mutter, die in zwei Monaten achtzig Jahre alt wird, findet seit dem Moment, als alles begann, keine Ruhe.

In den ersten Tagen hatte sie vor allem Angst. Nachdem sie sich etwas beruhigt hatte, ging sie in die Küche und fing an, Unmengen von Essen zuzubereiten, als ob eine ganze Armeeeinheit bei ihr einquartiert wäre und sie diese versorgen müsste.

Das ist ihre Art, sich zu beruhigen und sich gebraucht zu fühlen. Und wenn sie merkt, dass sie es übertrieben hat, ruft sie uns, ihre Kinder, an, und lädt uns zum Essen ein oder schickt uns Dosen und Behälter voll mit Essen.

Wir genießen das sehr. Meine Mutter ist eine gute Köchin.

Gestern Abend fragte mich mein Sohn Moran, der seit dem ersten Tag des Krieges in der Reserve dient: „Mama, glaubst du, dass Oma für mich und mein Team einen Topf mit  „Memulaim“ (gefülltes Gemüse, wie Weinblätter, Zucchini und Kohl) kochen kann?

Um ehrlich zu sein, sind die „Memulaim“ meiner Mutter eine wahre Gaumenfreude. Kohl, Weinblätter, Zucchini, alles zusammen in einem Topf, gefüllt mit einer speziellen Mischung, die sie zubereitet, und dann mehrere Stunden im Ofen gebacken. Auf jeden Fall eine Delikatesse.

Meine Mutter hörte seine Bitte und war sofort dabei. Sie kochte einen großen Topf, und am Sonntagabend fuhren Aviel und ich in den Süden, um Moran und seinen Soldaten den Topf mit den Köstlichkeiten zu überreichen.

Und hier ist Morans Antwort an seine Großmutter, nachdem alle gegessen hatten und satt waren:

„Großmutter, du solltest wissen, dass meine Freunde das Essen bis auf den letzten Bissen verschlungen haben. Es hat uns sehr gut geschmeckt, Du weißt, wie man es zubereitet! Meine Kameraden danken dir und grüßen dich ganz herzlich! Sie haben die Teller leer geleckt und nichts übrig gelassen“.

Ich habe diese Begebenheit auf meiner Facebook-Seite gepostet und es war amüsant, die Antworten zu lesen. Viele wollten sich freiwillig für den Dienst in Morans Team melden. Es stellte sich heraus, dass sie bereit waren, eine Menge für gute „Memulaim“ zu tun.

 

Etwas Stabilität in diesen verrückten Tagen.

Mitglieder

Israel Heute Mitgliedschaft

Alle Mitglieder-Inhalte lesen Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel! Kostenlose Zoom-Veranstaltungen Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus! Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem! Mitgliedschaftsangebote
  • Online-Mitgliedschaft (Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute)
  • Druckausgabe (6 x im Jahr)
  • Jüdisch/christlicher Israel-Wandkalender am Jahresende

Jährlich
Mitgliedschaft

68,00
/ Jahr
AUSSERHALB Deutschlands :: 6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten (SCHWEIZ: 82,00 € aufgrund höherer Porto- und Versandkosten)
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

58,00
/ Jahr
First month free of charge
INNERHALB Deutschlands :: Bei Problem mit dem Fomular bitte per eMail oder Telefon bestellen (Seite: Kontakt) :: 6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

51,00
/ Jahr
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute und das Israel Heute Magazin als E-Paper - Jährlich Digitales Jahresabonnement
Werden Sie Mitglied

Monatlich
Mitgliedschaft

6,90
/ Monat
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute und das Israel Heute Magazin als E-Paper - Monatlich Digitales Monatsabonnement
Werden Sie Mitglied

Schreibe einen Kommentar

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox

Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter