Fußboden aus dem Zweiten Tempel

Archäologie

von Israel Heute Redaktion | | Themen: Archäologie
Foto: IAA

Noch immer werden Bauabfälle, die palästinensische Arbeiter von ihren Baustellen unterhalb ihrer Moscheen auf dem Tempelberg achtlos fortwerfen, von israelischen Archäologen und freiwilligen Helfern sorgsam durchforstet und gesiebt. Immer wieder stößt man so auf wertvolle Artefakte der jüdischen Geschichte des Ortes. So konnten kürzlich viele kleine Teile von Fußbodenplatten, die aus dem Zweiten Tempel stammen, gerettet werden. In Sisyphusarbeit wurden zwei Platten zusammengepuzzelt. Sie vermitteln einen ersten Eindruck davon, wie prunkvoll das Tempelgebäude einst gewesen sein muss.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox