MitgliederErnährung als Medizin: Die medizinische Doktrin von Maimonides

Maimonides, das ist Rabbi Moshe Ben Maimon, war eine der faszinierendsten Gestalten der Geschichte der jüdischen Medizin. Seine Erkenntnisse sind auch nach mehr als 800 Jahren noch relevant.

 

von Dana Naomi Ben Shlomi |
Haus des spätmittelalterlichen sephardisch-jüdischen Philosophen Maimonides, in den jüdischen Vierteln in Toledo, Spanien Foto: Nati Shohat/Flash90

Wie jedes Jahr wurde der Unabhängigkeitstag auch 2021 mit einer traditionellen Leuchtfeuer-Zeremonie eröffnet. Unter den zwölf Bürgern, die eine Fackel entzünden durften, war Yaish Giat. Er ist schon 102 Jahre alt und bekannt für seinen Gewürzladen. Dort vertreibt er unter anderem Naturheilmittel nach Maimonides. Man sagt, Giats Gewürzmischungen seien „aus Liebe“ gemacht. Nebenbei betätigt er sich ehrenamtlich als Sofer (Schreiber von Thorarollen, Mesusot, Tefillin, Urkunden).

Immer mehr Leute interessieren sich dafür, welche Lebensmittel der Gesundheit zuträglich sind und welche man besser meidet. Auch die Branche der Nahrungsergänzungsmittel und der Naturmedizin boomt. Das Wissen um diese Dinge ist dabei nicht neu. Maimonides, das ist Rabbi Moshe Ben Maimon, war eine der faszinierendsten Gestalten der Geschichte der jüdischen Medizin. Seine Erkenntnisse sind auch nach mehr als 800 Jahren noch relevant.

 

„Eure Nahrungsmittel werden eure Medizin sein“

Maimonides behauptete, dass...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!