MitgliederDie Juden Arabiens und die Schaffung des Islam

Teil 1

von Yoni Israel |
Foto: Wikimedia Commons

Die westliche Welt informiert sich über den Islam meist aus westlichen Quellen, aber auch durch moslemische Propagandisten. Dabei wäre es von Vorteil, direkt von den Moslems zu lernen, was sie glauben. Hinzu kommt, dass die westliche Welt, insbesondere die jüdische Welt, wenig oder überhaupt nichts über die jüdische Gemeinde weiß, die einst vor dem Aufkommen des Islam in Hejaz – einer Region im Westen des heutigen Saudi Arabiens – blühte.

 Die jüdische Gemeinde in Hejaz konnte ihre Geschichte bis zur Zerstörung des Ersten Tempels im Jahre 586 v. Chr. zurückverfolgen. Zur Zeit Mohammeds existierten drei wichtige jüdische Stämme in Hejaz: Banu Qaynuqa und Banu Najjar in und um Medina und um die Stadt Najran. Die Juden, wie wir sehen werden, hatten den meisten und tiefgründigsten Einfluss auf den Islam. Das Ignorieren der Juden in der Geschichte des Islam kann dazu führen, dass man diese Religion vollständig verkennt.

 Bevor wir in die Materie eintauchen, einige Worte über mich. Ich spreche...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!