Die Begrünung der Wüste geht weiter!

Sichern Sie sich einen Olivenbaum in Israels Wüste auf Ihren Namen

 

Es werden weitere Olivenbäume gepflanzt!

Die Gründe dafür sind vielfältig:

1. Wir sind die einzigen, die Tacheles machen! Die Landwirte aus dem Süden Israels sind auf uns zugekommen, da wir die einzigen sind, die ihren Worten Taten folgen lassen. Die Nachfrage nach neuen Olivenbäumen reißt nicht ab, eine Bepflanzung neuer Wüstenfelder ist daher nur konsequent.

Olivenbäume

2. Gerade in einer Notsituation wie jetzt sind Volk und Landwirtschaftler aufeinander angewiesen. Mit der Begrünung der Wüste wird daher sowohl dem erwählten Volk Gottes als auch dem Land selbst geholfen. Es ist heute wichtiger denn je, Israel nicht nur mit Worten, sondern auch mit Taten und Ideologie zu unterstützen!

3. Das verheißene Land gehört dem erwählten Volk Gottes! Noch immer blicken die Landwirte im Schatten des amerikanischen Jahrhundertdeals mit Sorge auf jeden Zentimeter Land, der an die Palästinenser abgegeben werden soll. Ob dieser Plan nun umgesetzt werden wird oder nicht – niemand will ein Risiko eingehen und noch unbewirtschaftetes Wüstenland verlieren. Seit der osmanischen Zeit gilt im Nahen Osten die Praxis, dass bereits gepflanzte Bäume nicht entwurzelt werden dürfen. Deswegen ist jetzt die Zeit, so viele Bäume wie möglich zu pflanzen!

Olivenbaumpflanzung

4. Jeder Olivenbaum hat einen Namen und eine Adresse. Jeder ist willkommen, an der Pflanzung teilzunehmen. Die Verwurzelung im Heiligen Land war nie einfacher! Zudem gibt es die Möglichkeit, zu gegebener Zeit Olivenöl zu erwerben, das aus den Früchten dieser Olivenbäume gewonnen werden wird. Davon profitiert die israelische Wirtschaft, das Ansehen des Landes und die Konsumenten, die in den Genuss feinsten israelischen Olivenöls kommen.

 

Sichern Sie sich einen Olivenbaum in Israels Wüste auf Ihren Namen

Olivenhain

Kommentare:

Nur Mitglieder können Kommentare lesen und schreiben.