Der Knesset-Sprecher über die Absurdität eines palästinensischen Staates

Juli Edelstein: „Der US-Friedensplan hat einen Fehler: einen palästinensischen Staat.“

von | | Themen: Palästinensischer Staat
Foto: Yonatan Sindel/Flash90

Knesset-Sprecher Juli Edelstein lobte den US-Präsidenten Donald Trump für seine neue Herangehensweise an die israelisch-palästinensische Friedensstiftung, sagte jedoch, der amerikanische Plan enthalte immer noch einen fatalen Fehler: einen palästinensischen Staat.

„Der Plan ist wichtig, da er den gesamten Ansatz ändert. Israel muss nicht mehr alles für die Chance auf Frieden geben. Wir werden nicht mehr automatisch für schuldig befunden“, sagte Edelstein am Montag in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

In Bezug auf Trumps umfassenden Friedensplan „vom Frieden zum Wohlstand“ erklärte Edelstein weiter, dass es nicht gelingen werde, den Friedensprozess in Gang zu bringen, weil er den Palästinensern einen unabhängigen Staat garantiere.

„Dies sagt den Palästinensern, dass sie nicht wirklich verhandeln müssen und immer noch einen Staat bekommen werden, selbst wenn sie den Präsidenten der Vereinigten Staaten einen Hund nennen“, sagte der Knesset-Sprecher.

Edelstein wies darüber hinaus auf die Absurdität der Tatsache hin, dass sich alle Friedenspläne der letzten 20 Jahre mit dem Schutz Israels vor Gewalt aus einem künftigen palästinensischen Staat befassen mussten.

„Jeder weiß, dass dieser Staat von Anfang an feindselig sein wird. Müssen amerikanische Marines uns vor Terrorismus schützen?“ fragte er.

Dies ist eine Frage, die auch viele andere Israelis gestellt haben.

Wenn selbst westliche Friedensvermittler bereitwillig davon ausgehen, dass ein künftiger palästinensischer Staat die Quelle anhaltender terroristischer Gewalt gegen Israel sein wird, warum sollte man dann überhaupt seine Gründung überhaupt fordern?

Hat die Welt nichts aus der vollständigen Übergabe des Gazastreifens durch Israel gelernt, der zu einem Zufluchtsort für Dschihadisten geworden ist?

Mitglieder

Israel Heute Mitgliedschaft

Alle Mitglieder-Inhalte lesen Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel! Kostenlose Zoom-Veranstaltungen Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus! Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem! Mitgliedschaftsangebote
  • Online-Mitgliedschaft (Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute)
  • Druckausgabe (6 x im Jahr)
  • Jüdisch/christlicher Israel-Wandkalender am Jahresende

Jährlich
Mitgliedschaft

68,00
/ Jahr
AUSSERHALB Deutschlands :: 6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten (SCHWEIZ: 82,00 € aufgrund höherer Porto- und Versandkosten)
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

58,00
/ Jahr
First month free of charge
INNERHALB Deutschlands :: Bei Problem mit dem Fomular bitte per eMail oder Telefon bestellen (Seite: Kontakt) :: 6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

51,00
/ Jahr
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute und das Israel Heute Magazin als E-Paper - Jährlich Digitales Jahresabonnement
Werden Sie Mitglied

Monatlich
Mitgliedschaft

6,90
/ Monat
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute und das Israel Heute Magazin als E-Paper - Monatlich Digitales Monatsabonnement
Werden Sie Mitglied

Schreibe einen Kommentar

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox

Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter