MitgliederDas Verbrechen und die Strafe

Irans Führer zahlt für seine Reden gegen Israel

von Edy Cohen |
Foto: EPA/EFE HAYOUNG JEON

Während einer Konferenz in Teheran am Wochenende rief der oberste Führer Ali Khameini zur „Zerstörung des israelischen Staates“ auf. Weniger als 24 Stunden später, brachen im ganzen Land gewaltsame Proteste aus, aufgrund des Beschlusses der Regierung, die Benzinpreise im ölreichen Land zu erhöhen.

Das ist nicht das erste Mal, dass der Iran droht, Israel zu zerstören, jedoch kam dieses Mal eine schnelle Antwort vom Himmel. Direkt am nächsten Tag brachen im ganzen Land Proteste, in mehr als 65 Städten und tausenden Beteiligten auf den Straßen, aus. Am zweiten Tag wurden die Proteste noch aggressiver und die Demonstranten steckten Banken, Polizeiautos und Regierungsministerien in Brand. Die Behörden eilten, um die Aufstände zu stoppen und das Internet der Nation abzuschalten, um zu verhindern, dass die Demonstranten sich gegenseitig kontaktieren und das Senden und Veröffentlichen von Videos und Bildern der aktuellen Situation im Iran zu unterbinden.

Es ist unklar, warum die iranischen Behörden beschlossen haben, den Treibstoffpreis zu erhöhen, wenn bereits die Befürchtung besteht, dass...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!