Themen: Coronavirus

Das Coronavirus im Gazastreifen

Eine Reihe von Fotos zeigt die “schockierende” Realität des Lebens im von der Hamas regierten Gazastreifen

Das Coronavirus im Gazastreifen
Abed Rahim Khatib/Flash90

Das Coronavirus hat das Heilige Land erfasst, und der von der Hamas regierte Gazastreifen ist keine Ausnahme, obwohl er, wie die Palästinenser es ausdrückten, von Israel und Ägypten „belagert“ wird.

Es gab eine Reihe von bestätigten Fällen in Gaza, und die örtlichen medizinischen Einrichtungen werden wie überall in der Region darauf vorbereitet, viele weitere zu behandeln.

In der Zwischenzeit machen die Menschen von Gaza genau wie die Israelis so gut es geht mit ihrem täglichen Leben weiter und treffen alle möglichen Vorkehrungen, um eine Infektion zu vermeiden.

Daher sind die folgenden Fotos aus Gaza in dieser Woche nichts Besonderes. Und genau das macht sie so besonders.

Die Art und Weise, wie die Mainstream-Medien den Gazastreifen darstellen, würde man verzeihen, wenn man ihn für den trostlosesten Ort der Welt hält. Ein Ort ohne jeglichen modernen Komfort; in der Tat ein Ort, der kaum für die menschliche Besiedlung geeignet ist.

Sicher hatte die Ankunft des Coronavirus diese ohnehin unerträgliche Existenz so gut wie unmöglich gemacht. Eine buchstäblich lebende Hölle. Sicher…

Aber die Realität entspricht nur selten den Bildern, die die Mainstream-Medien für uns gemalt haben.

Das Überraschendste an den folgenden Fotos über den Umgang mit dem Coronavirus im Gazastreifen ist, wie das normale Leben in der von Terroristen regierten Küstenenklave im Allgemeinen aussieht.

Sie haben Gärten in Gaza? Nicht nur Sanddünen und Wüste?

Kinder sind weniger anfällig, aber es müssen noch Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.

Schönes Haus

Das ist eine ziemlich schöne Auswahl an Käse für ein Gebiet, das angeblich “unter Belagerung” steht.

Lecker

Wenn die Medien Ihnen sagen, dass Gaza von Israel erstickt wird, glauben Sie es nicht.