Russisches Wunderwasser soll Israelis gegen Corona helfen Nati Shohat/FLASH90
Coronavirus

Russisches Wunderwasser soll Israelis gegen Corona helfen

Sich nach dem normalen Alltag sehnend, begeben sich israelische Gemeinschaften in verschiedene Extreme

Lesen

Viele Israelis suchen verzweifelt nach einer Lösung für ein Ende der Coronavirus-Krise. Und diese Verzweiflung manifestiert sich je nach der betroffenen lokalen Gemeinschaft auf sehr unterschiedliche Weise.

Viele Israelis glauben, dass das biotechnische Fachwissen ihres Landes sowohl zu Hause als auch international wegweisend sein wird. Andere warten auf ein göttliches Eingreifen. Und wieder andere klammern sich an alle vorgeschlagenen “Wunder”-Heilmittel, um die Bedrohung durch COVID-19 zu beenden und die Rückkehr zu einer normaleren Existenz zu ermöglichen.

Im Mai warben viele Israelis, darunter viele in der Regierung und in den Massenmedien, eifrig für eine vom amerikanisch-jüdischen Arzt Wladimir “Zev” Zelenko vorgeschlagene Behandlung. Immerhin hatte sogar US-Präsident Donald Trump die Ergebnisse von Zelenko öffentlich gebilligt.

Mit dem gleichen Eifer Richtung weit weniger wissenschaftlichen Extremen verfährt der ehemalige Kommunikationsminister und Knesset-Gesetzgeber Ayoub Kara, ein Mitglied der drusischen Minderheit Israels. Illustration – Flash90 (image)