MitgliederArabische und jüdische Zwillinge bei der Geburt getrennt

Eine berühmte israelische Schule und ihr palästinensischer Zwilling – beide von sephardisch-jüdischer Großzügigkeit erbaut

von David Shishkoff |
Foto: Public Domain

Vor einigen Jahren, als mein Sohn in der ersten Klasse war, stieg er aus dem Schulbus in Kadoorie aus und überraschte uns, als er mit einem bezaubernden jungen beduinischen Klassenkameraden namens Jimmie in unser Haus kam. Jimmie hatte gerade erst angefangen, Hebräisch zu lernen, und stieg in den falschen Schulbus ein. Jimmies Mutter kam bald, um ihn abzuholen. Sie arbeitete im israelischen Polizei-/Verteidigungssektor. Sie schickte ihren Sohn zum Lernen in eine hebräischsprachige Grundschule, im Gegensatz zu der arabischsprachigen Grundschule, die die meisten seiner beduinischen Nachbarn besuchten. (In den meisten Schulen und Städten Israels wird entweder Hebräisch oder Arabisch gesprochen. Die israelischen Beduinen sind eine muslimische Minderheit innerhalb Israels).

Einige Jahre später sah ich zu, wie mein Sohn in einem tscherkessischen zeremoniellen Schwerttanz in dem nahe gelegenen muslimisch-tscherkessischen Dorf Kfar Kama auftrat. Mein 16-jähriger Sohn hatte sich freiwillig bereit erklärt, an diesem Tanz teilzunehmen, als die Tscherkessen um jüdische studentische Freiwillige der Kadoorie-Schule baten.

Es...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!