Afrikanische Schönheiten in Israel

Fünf Schönheitsköniginnen aus Afrika waren Gäste des israelischen Außenministeriums

von Yossi Aloni |

Eine Gruppe von fünf Schönheitsköniginnen aus Westafrika war in der vergangenen Woche auf Einladung des israelischen Außenministeriums zu Gast in Israel. Während es Besuchs hatten die reisenden Damen die Gelegenheit, sich mit Frauen aus führenden Positionen in Israel zu treffen und über Innovationen zu erfahren, die von israelischen Frauen geleitet werden.

An der Klagemauer

Die Schönheitsköniginnen besuchten interessante Sehenswürdigkeiten im ganzen Land, darunter die Klagemauer und den Tempelberg in Jerusalem. Außerdem besuchten sie das Holocaust-Museum „Jad Vashem“ und trafen sich auch mit einer gemeinnützigen Organisation, die Frauen, die aus dem Kreislauf der Prostitution ausgebrochen sind, hilft, eine sinnvolle Beschäftigung zu finden.

Israels Außenminister Katz sagte, die israelische Delegation der Frauen in Führungspositionen sei Teil der Bemühungen des Ministeriums, Israel als ein Land hervorzuheben, das in sozialer Innovation und der Stärkung von Frauen führend ist. „Jede dieser Frauenfirmen ist führend in der kulturellen, sozialen und geschäftlichen Welt Israels. Das Kennenlernen der Arbeiten, die diese israelischen Frauen in unserem Land leisten, trägt dazu bei, die Wahrnehmungen und Einstellungen vieler zu verändern, sodass diese Frauen nun als Vorbilder betrachten werden.“

Zu den afrikanischen Damen gehörten Schönheitsköniginnen von der Elfenbeinküste, aus Senegal, Kamerun und Togo.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox