80 Juden aus Äthiopien in Israel eingetroffen

Gestern sind 80 von insgesamt 1000 äthiopischen Juden, die in diesem Jahr in den jüdischen Staat gebracht werden sollen, am Ben Gurion Flughafen gelandet und herzhaft empfangen worden.

Die israelische Regierung hat sich verpflichtet, in diesem Jahr insgesamt 1000 Juden aus Äthiopien ins Land zu bringen und in die israelische Gesellschaft zu integrieren. Die ersten trafen bereits vor einem Monat ein. Gestern Abend landeten nun weitere 80 äthiopische Juden auf dem Ben Gurion Flughafen, wo sie herzlich empfangen wurden, unter anderem von Familienangehörigen, die schon einige Jahre früher nach Israel einwandern konnten.

Die älteste Neueinwanderin ist die 95-jährige Tarango Marsha, die zusammen mit ihrem 18 Jahre alten Enkel von vielen Angehörigen am Flughafen empfangen wurde (hebräisches Video oben). Viele von ihnen befinden sich schon seit 17 Jahren in Israel. Nur eine Tochter der 95-Jährigen ist in Gondar zurückgeblieben, wo sie weíter auf die Genehmigung wartet, sich mit ihrer Familie in Israel zu vereinen.

Die Organisation Heart of Israel hat durch das Sammeln von Spenden die Einwanderung der äthiopischen Juden unterstützt. Der Vorsitzende der Organisation, A.Y. Katsof, war gestern am Flughafen, um die neuen Einwanderer zu begrüssen.

“Es war so aufregend, aber gleichzeitig traurig. Ich habe im Wartebereich äthiopische Israelis getroffen, die zum ersten Mal Brüder, Schwestern, Cousins oder sogar Großeltern wiedersahen”, sagte er.

Die neuen Einwanderer küssten den Boden, nachdem sie aus dem Flugzeug gestiegen waren.

“Man konnte sehen, wie glücklich sie waren, in Israel angekommen zu sein”, sagte Katsof . “Sie tanzten vor Freude, nach 2000 Jahren der Sehnsucht ins Heilige Land zurückgekehrt zu sein.”

Kommentare: