Zweimal gerettetes Kind

Ein jüdischer Junge wird vor den Nazis gerettet – und von Jesus!

Zweimal gerettetes Kind
Public Domain

Auch nach acht Jahrzehnten tauchen immer wieder dramatische neue Geschichten von Holocaust-Überlebenden auf. Und Twice Rescued Child (2019 bei SPCK erschienen) ist ein weiteres inspirierendes Zeugnis für den Triumph über die Widrigkeiten und die Wahrheit von Römer 8,28 – “dass Gott in allem das Gute wirkt denen, die ihn lieben und die nach seinem Vorsatz berufen sind.”

Thomas Graumann, der in diesem Jahr 90 Jahre alt wird und der seine Geschichte mit Hilfe von Tricia Goyer aufgeschrieben hat, wurde schließlich von seiner Familie dazu überredet, seine Memoiren aufzuschreiben, und ich bete, dass sie vielen Menschen unsagbaren Segen bringen werden.

Thomas wurde in einer jüdischen Familie in der Tschechoslowakei geboren und war Teil des Kindertransportprogramms, als er im Alter von nur acht Jahren am Prager Bahnhof in einen Zug gesetzt wurde, zusammen mit 669 Kindern, die durch die außergewöhnlichen Bemühungen von Sir Nicholas Winton, einem britischen Geschäftsmann, der erkannte, dass sie in großer Gefahr waren, vor den Nazis gerettet wurden.

Der kleine Junge sah darin lediglich ein großes Abenteuer und ahnte nicht, dass er seine Eltern nie wiedersehen würde – sie starben in den Konzentrationslagern, ebenso wie sein jüngerer Bruder Tony, der zu krank war, um mitzureisen.

Aber für Thomas war es sicherlich der Beginn eines erstaunlichen Abenteuers, das ihn schließlich um die ganze Welt führen sollte. Anders als die meisten der mitreisenden Kinder, die in London ausstiegen, reiste Thomas weiter in den Norden Schottlands, wo er von freundlichen Christen aufgenommen wurde.

Innerhalb eines Jahres legte er sein persönliches Bekenntnis zu Christus ab und fühlte sich noch als Junge dazu berufen, Missionar zu werden und ließ sich zum Krankenpfleger ausbilden. Mit der Zeit wurde er von der Overseas Missionary Fellowship aufgenommen, der er einige Jahre lang auf den Philippinen diente, wo er Stämme erreichte, die in abgelegenen Gebieten des Regenwaldes lebten.

Als er erfuhr, dass angesichts der harten Bedingungen alleinstehende Männer bevorzugt wurden, fand sich Thomas mit einem solchen Leben ab – bis er merkte, dass er eine Frau brauchte; nicht nur, um ihm bei den täglichen Aufgaben zu helfen, sondern auch, um sich in eine Kultur einzufügen, in der von Männern nicht erwartet wurde, dass sie Frauenarbeiten wie Kochen und Wasserholen übernahmen.

Er verliebte sich schließlich in eine Missionskollegin aus Amerika, und als nach mehreren Jahren noch keine Kinder da waren, zeigten Tests, dass sie beide unfruchtbar waren. Aber wie bei Abraham und Sarah glaubte Caroline, dass Gott ihnen Kinder verheißen hatte. Sie adoptierten zwei, und zwei weitere wurden ihnen geboren!

Die Bedingungen auf dem Missionsfeld waren nicht immer gut für ihre Gesundheit, und sie lebten einige Jahre in Amerika, wo die Kinder aufwuchsen. Thomas kehrte schließlich in seine Heimat, die Tschechoslowakei (heute Tschechische Republik und Slowakei), zurück, wo er viele Jahre lang Englisch unterrichtete und gleichzeitig mit den örtlichen Gemeinden zusammenarbeitete, um ihre Mitglieder zu erreichen.

Erst zu diesem Zeitpunkt machte er die erstaunliche Entdeckung, dass seine Mutter in ihrem Testament festgehalten hatte, dass, falls sie nicht aus dem Konzentrationslager zurückkehren würde, “sie wünschte, dass Tony und ich in einer evangelischen Familie erzogen werden sollten.” Eigentlich wollte sie, dass Thomas zum Prediger und Tony zum Ingenieur ausgebildet wird, denn sie hatte sich mit einem evangelischen Pastor angefreundet, mit dem sie viele Gespräche führte und dessen Kirche sie offenbar mit ihren beiden Söhnen beigetreten war. “Vielleicht war auch sie zum Glauben an Christus gekommen”, überlegte Thomas.

Obwohl man sich manchmal ein wenig in den Details verlieren kann, ist dies ein wunderbarer Bericht über ein Leben, das doppelt gesegnet wurde – indem es dem tödlichen Griff der Nazis entrissen und in die liebenden Arme des Herrn Jesus Christus aufgenommen wurde.

Es ist das Thomas-Evangelium (natürlich nicht das Original) und es ist eine inspirierende Lektüre!

 


Charles Gardner ist Autor folgender Bücher: „Israel the Chosen“, erhältlich bei Amazon; „Peace in Jerusalem“, erhältlich bei olivepresspublisher.com  und „A Nation Reborn“, erhältlich bei Christian Publications International.

Kommentare:

Nur Mitglieder können Kommentare lesen und schreiben.