Zur Abwechslung etwas (unfreiwillig) Lustiges

Man darf es uns nicht übelnehmen, wenn wir uns über unsere Feinde lustig machen. Vor allem, wenn sie uns so gute Vorlagen geben.

von Michael Selutin | | Themen: Hamas, Krieg in Israel
Houthis-Pop
Houthi-Pop. Foto: Pexels.com

Sofort nach dem Massaker von Simchat Tora haben die islamischen Houthi-Rebellen im Jemen darauf gedrängt, in den Kampf gegen Israel einzusteigen. Sie haben die Houthis einige Langstreckenraketen in Richtung Eilat abgefeuert, aber da es vom Jemen bis nach Israel ein weiter Weg ist, konnten sie noch keinen größeren Schaden anrichten.

Jetzt haben die Houthis jedoch ein Musikvideo veröffentlicht, in dem sie Israel musikalisch den Krieg erklären. Es ist nicht bekannt, ob sie einfach nur schlecht singen können, oder es absichtlich tun, um unseren israelischen Ohren Schmerzen zuzufügen, aber es tut weh, diesem Männerchor zuzuhören:


Auch liegt das Video der Houthis weit hinter den Hochglanzproduktionen von Pallywood zurück. Es wurde eine Bühne aufgestellt, die eine Wüstenlandschaft darstellt und auf der die Soldaten oder Schauspieler ihr Liedchen singen. Die Soldaten selbst sehen auch nicht besonders furchterregend aus, vielleicht sind es Sänger, die eine Uniform angezogen haben.

Das Lied hat englische Untertitel, sodass kein Zweifel daran herrscht, worum es geht. Und es geht wie immer um dasselbe: Wir werden Jerusalem von den Zionisten befreien, wir werden alle Ungläubigen besiegen und so weiter und so fort.

Dieses Lied erinnert an ein Kriegslied, das die Hamas vor einigen Jahren herausbrachte und das sogar in Israel sehr beliebt war. Damals hatte sich die Hamas sogar die Mühe gemacht, auf Hebräisch zu singen, um uns Israelis so richtig einzuschüchtern. Das ging jedoch nach hinten los und das Lied wurde in Israel zu einem Hit. Hier singt eine Gruppe Israelis das Lied der Hamas in ihrer Garage:

 

Im starken Gegensatz dazu gehen die Musikvideos der israelischen Soldaten in eine ganz andere Richtung. Hier gibt es keine Machos, die von der Eroberung der Welt träumen und über das Töten ihrer Feinde schwärmen. Israelis wollen keine Soldaten sein, sie wären viel lieber zu Hause bei der Familie und das spürt man auch in ihren Liedern.

 

 

 

Mitglieder

Israel Heute Mitgliedschaft

Alle Mitglieder-Inhalte lesen Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel! Kostenlose Zoom-Veranstaltungen Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus! Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem! Mitgliedschaftsangebote
  • Online-Mitgliedschaft (Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute)
  • Druckausgabe (6 x im Jahr)
  • Jüdisch/christlicher Israel-Wandkalender am Jahresende

Jährlich
Mitgliedschaft

68,00
/ Jahr
AUSSERHALB Deutschlands :: 6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten (SCHWEIZ: 82,00 € aufgrund höherer Porto- und Versandkosten)
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

58,00
/ Jahr
First month free of charge
INNERHALB Deutschlands :: Bei Problem mit dem Fomular bitte per eMail oder Telefon bestellen (Seite: Kontakt) :: 6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

51,00
/ Jahr
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute und das Israel Heute Magazin als E-Paper - Jährlich Digitales Jahresabonnement
Werden Sie Mitglied

Monatlich
Mitgliedschaft

6,90
/ Monat
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute und das Israel Heute Magazin als E-Paper - Monatlich Digitales Monatsabonnement
Werden Sie Mitglied

Eine Antwort zu “Zur Abwechslung etwas (unfreiwillig) Lustiges”

  1. Myriam Anne-Rose Hoelz sagt:

    Es kann keine Normalität geben solange nicht alle Terroristen der Hamas (und deren Sympathisanten) ausgeschaltet und die Welt von Ihnen befreit ist. Sie haben am 07.10.23 etwas getan! Heute nach 1 Monat fällt es mir immer noch schwer in Worte zu fassen, was da passiert ist, weil mir immer wieder die Tränen in die Augen steigen und ich fassungslos versuche , Worte zu finden, für etwas das nicht mit Worten zu fassen ist. Deshalb danke ich Ihnen für Ihre Arbeit, ihr Text, gibt 2 Dinge die so wichtig sind für uns: Widerstand, Leben, und etwas das für mich persönlich, stärke zeigt: Humor! … danke!

Schreibe einen Kommentar

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox

Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter