MitgliederWerden Helden den Konflikt lösen?

Der israelisch-palästinensische Konflikt hat nun auch die Welt der Superhelden erreicht. „Captain Palestine“ und „Srulik-Man“ lieferten sich auf Twitter einen offenen Schlagabtausch.

von Dov Eilon |
Foto: Twitter

Nachdem ein Blogger aus Ramallah den Superhelden «Captain Palestine» ins Leben gerufen hatte, um das „palästinensische Volk von der israelischen Besatzung zu befreien“, verwandelte sich Srulik, von Kariel Gardosh als Symbolfigur für den jungen jüdischen Staat erfunden, jetzt in „Srulik-Man“.

Kennen Sie Srulik? Der israelische Karikaturist Kariel Gardosh, unter dem Namen Dosh bekannt, wollte eine Figur schaffen, die den damals noch jungen Staat Israel sympolisiert. Was den Amerikanern ihr Uncle Sam und den Russen ihr Bär, wurde den Israelis der Junge Srulik mit den für die damalige Zeit typischen kurzen Hosen und dem Tembel-Hut.

Srulik wuchs mit den Jahren. Aus dem naiven kleinen Jungen wurde ein jugendlicher Srulik mit skeptischem Gesichtsausdruck. Erwachsen hat Dosh ihn nicht werden lassen. Seiner Ansicht nach symbolisiert der Heranwachsende den Judenstaat am besten. Doch nun hat sich Srulik wieder angepasst. Als Superheld...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!