Wer glaubt an Wunder? Mendy Hechtman/Flash90
Jüdische Welt

Wer glaubt an Wunder?

Ein jüdisches Sprichwort besagt, dass jemand, der glaubt, dass alle Wunder wahr sind, ein Narr ist, dass aber ein jeder, der glaubt, dass sie nicht geschehen sein können, noch schlimmer ist.

Lesen

Chanukka ist ein Fest, das im Gedenken an die Wiedereinweihung des Tempels gefeiert wird, wobei das Wort „Chanukka“ im Hebräischen Einweihung bedeutet. Dieses Ereignis in der Zeit der Makabäer ging einher mit einem Wunder, nämlich das des kleinen Ölkruges, der ganze acht Tage Öl hervorbrachte, um die Menora am Leuchten zu halten, bis neues, geheiligtes Öl bereitet werden konnte.

 Wir feiern dieses Wunder nun fast 2500 Jahre lang, wir zünden die acht Kerzen der Chanukkia an und geben die Geschichte von Generation zu Generation weiter. Doch seien wir ehrlich, vielen von uns, die an Gott glauben, fällt es schwer, an Wunder zu glauben, besonders in der heutigen Zeit.

Die moderne Welt verleitet uns dazu, nach rationalen oder natürlichen Erklärungen für Chanukka zu suchen, das gilt auch für andere Wunder in der Bibel. Jüdische und christliche Lehrer haben Bücher über Bücher geschrieben, in denen sie wissenschaftliche Erklärungen abgegeben haben, die alles abdecken – von ökologischen Gründen für die Plagen in Ägypten bis hin zu unterirdischen…