UN fordert Freilassung von Mitarbeiter

Vor einigen Wochen wurde Waheed Borsh, ein Mitarbeiter der zu den Vereinte Nationen gehörenden Organisation UNDP von israelischen Sicherheitskräften verhaftet. Er steht unter Verdacht, seine Position zugunsten der Hamas ausgenutzt und die Terrororganisation unterstützt zu haben. In einem Brief fordern die Vereinten Nationen nun die Freilassung des Mitarbeiters.

von | | Themen: Vereinte Nationen

Vor einigen Wochen wurde Waheed Borsh, ein Mitarbeiter der zu den Vereinte Nationen gehörenden Organisation UNDP von israelischen Sicherheitskräften verhaftet. Er steht unter Verdacht, seine Position zugunsten der Hamas ausgenutzt und die Terrororganisation unterstützt zu haben (siehe Bericht). In einem Brief fordern die Vereinten Nationen nun die Freilassung des Mitarbeiters.

Borsh wird unter anderem beschuldigt, Gelder der UNDP zugunsten der Hamas benutz zu haben, wie der Wiederaufbau der Anlegestelle des Seekommandos der Hamas in Gaza. Seit einigen Wochen befindet er sich in Haft in Beersheva. Zwischen den Vereinten Nationen und der israelischen Regierung ist es zu einer Auseinandersetzung gekommen. In einem Brief fordern die Vereinten Nationen die Freilassung von Borsh. Waheed Borsh hätte wegen seiner Position Immunität vor Strafverfolgungen und Verhaftung genossen. Weiter heißt es im Brief: „Wir verlangen die Freilassung von Herrn Borsh und jegliche Strafverfolgung gegen ihn einzustellen bis der UN-Generalsekretär die Gelegenheit hat zu prüfen, ob ihm die Immunität zusteht.“

Den Brief nahm der israelische UN-Botschafter Dani Danon in Empfang, der die Forderung der Vereinten Nationen auf das schärfste zurückwies. „Der Hamas ist es gelungen, einen Terror-Aktivisten in die Vereinten Nationen einzuschleusen, das ist ein sehr schwerer Vorfall,“ sagte er gegenüber dem Fernsehsender Channel 2. „Anstelle zu untersuchen, wie es dazu kommen konnte, dass ihre Organisation ausgenutzt wird, fordern die Vereinten Nationen die Freilassung dieses Terror-Aktivisten,“ sagte er weiter.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox