Trump: Israel „besaß“ den US-Kongress, und zwar zu Recht

Die Formulierung des ehemaligen Präsidenten ist problematisch, spricht aber das Phänomen an, dass das kleine Israel aufgrund seines göttlichen Mandats eine übergroße Rolle spielt

von Ryan Jones | | Themen: Trump, usa
Trump stellte den Friedensprozess auf den Kopf, und zwar sehr zu Gunsten Israels. Foto: Yonatan Sindel/Flash90

Es ist erstaunlich, dass ein winziges Land auf der anderen Seite des Planeten eine so große Rolle in der Politik der einzigen echten Supermacht der Welt spielt. Wäre das immer noch so, wenn dieses winzige Land uns nicht die Bibel gegeben hätte, das Fundament des Glaubens für Milliarden von Menschen? Oder wenn Gott diese Nation nicht zu seinem Augapfel erklärt hätte?

Wir haben schon früher über das Phänomen geschrieben, dass Israel im Wahlkampf sowohl der Republikaner als auch der Demokraten ein Hauptthema ist. Aber wenn man den ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump letzte Woche darüber sprechen hört, geht der Einfluss Israels viel tiefer, als den meisten bewusst ist. Zumindest war er das bis vor kurzem.

In einem Interview mit dem konservativen Talkmaster Ari Hoffman behauptete Trump, dass der Kongress bis vor kurzem buchstäblich Israel gehörte“.

Das hat er nicht böse gemeint, aber die unglückliche Formulierung von The Donald könnte Verschwörungstheorien Auftrieb geben, die mit ähnlichen Formulierungen behaupten, die Juden würden Amerika kontrollieren.

Für Trump war der Einfluss Israels im Kongress gerechtfertigt.

„Israel hatte eine solche Macht – und das zu Recht – über den Kongress“, sagte er, ohne näher darauf einzugehen.

Aber Sie werden feststellen, dass diese Bemerkungen alle in der Vergangenheitsform sind. Das liegt daran, dass nach Trumps Einschätzung die radikalste Veränderung im Kongress in den letzten Jahren seine Abkehr von Israel war.

„Zwischen AOC (Rep. Alexandria Ocasio-Cortez) und [Rep. Ilhan] Omar – diese Leute hassen Israel. Sie hassen es mit Leidenschaft – [und] sie kontrollieren den Kongress, und Israel ist keine Kraft mehr im Kongress. Ich meine, es ist einfach erstaunlich. Ich habe noch nie eine solche Veränderung gesehen“, meinte der ehemalige Präsident. „Es ist die größte Veränderung, die ich im Kongress gesehen habe… Israel war so mächtig, und heute ist es das komplette Gegenteil.“

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox