MitgliederTerrorchefs wie Al-Zawahiri sind Zielscheiben, warum andere nicht?

Die Biden-Regierung sagt, die USA und die Welt seien viel sicherer geworden, nachdem der Al-Qaida-Terrorchef ausgeschaltet wurde. Sie würden dann sicher zustimmen, dass Israel und die Welt viel sicherer wären, wenn der Hamas-Terrorchef ebenfalls ausgeschaltet würde, oder nicht?

| Themen: Terror
Verbündete: Hamas-Chef Ismail Haniyeh grüßt seinen Förderer, den iranischen Obersten Führer Ali Khamanei Foto: JNS/Iran Times via Wikimedia Commons

Was ist der Unterschied zwischen Ayman al-Zawahiri und Ismail Haniyeh? Manche würden sagen, die Zahl der Menschen, deren Ermordung ihnen persönlich angelastet werden kann. Darüber lässt sich streiten.

Dies ist nicht der Fall: Haniyehs Opfer sind Juden, und zwar ganz bewusst.

Heute weiß “jeder”, wer al-Zawahiri ist – oder war. Seine Geschichte geht in etwa so:

Der ägyptische Arzt war von Jugend an in zahlreichen islamistischen Gruppen aktiv und wurde wegen seiner Beteiligung an der Ermordung des Präsidenten seines Landes, Anwar al-Sadat, im Jahr 1981 vor Gericht gestellt. Er verbrachte drei Jahre im Gefängnis.

Ende der 90er Jahre – nachdem er zahlreiche grausame Terrorakte verübt hatte – schloss sich der Ägypter dem saudischen Osama bin Laden in der Führung von Al-Qaida an und war der Kopf hinter den Anschlägen vom 11. September 2001. Als bin Laden 2011 von US-Spezialkräften getötet wurde, übernahm al-Zawahiri das Kommando.

Diese Woche, am 2. August 2022, verkündete ein triumphierender US-Präsident Joe Biden nach 11 Jahren an der Spitze von Al-Qaida die Ermordung von al-Zawahiri. “Wenn Sie eine...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!

Schreibe einen Kommentar