Sicherheitsdienst deckt geplante Anschläge gegen Netanjahu und Jerusalemer Bürgermeister auf

Heute durfte bekanntgegeben werden, dass der Sicherheitsdienst (Shin Bet) Pläne einer Terrorzelle vereiteln konnte, Anschläge auf prominente israelische Persönlichkeiten, darunter auch Ministerpräsident Netanjahu und der Bürgermeister von Jerusalem Nir Barkat, auszuführen,

von | | Themen: Benjamin Netanjahu

Der israelische Sicherheitsdienst (Shin Bet) hat in den letzten Wochen die Aktivitäten einer Terrorzelle aufgedeckt und vereitelt, die von einem sich in Syrien befindlichen Terroristen geleitet wurde. Diese hatte unter anderem geplant, bekannte israelische Persönlichkeiten anzugreifen.

Im Rahmen der Fahndungen des Sicherheitsdienstes wurde Muhammad Jamal Rashdeh – ein 30-jähruger Bewohner des Flüchtlingslagers Shuafat in Ostjerusalem, der im Besitz eines israelischen Personalausweises ist und bereits in der Vergangenheit wegen terroristischer Straftaten inhaftiert war, verhaftet.

Bei seiner Vernehmung durch den Sicherheitsdienst stellte sich herau, dass er von Terroristen aus dem Ausland geleitet wurde und dass er plante, Terroranschläge gegen eine Vielzahl von Zielen, darunter Prominente wie Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und der Jerusalemer Bürgermeister Nir Barkat, durchzuführen.

Es stellte sich heraus, dass Rashdeh geplant hatte, Gebäude des US-Konsulats und eine hochrangige kanadische Delegation, die in Jerusalem war, anzugreifen, um Kräfte der Palästinensischen Autonomiebehörde in Judäa und Samaria auszubilden.

Für diese gepkanten Attacken wollte die Zelle einen Terroristen von Jordanien nach Israel bringen. Weiter stellte sich heraus, dass Rashdeh – auf Anweisung eines Terroristen in Syrien – schon einige Operationen durchgeführt hatte , um Informationen über mögliche Ziele zu sammeln.

Im Laufe der Fahndungen wurden weitere Verdächtige verhaftet, wodurch die oben genannten geplanten Terroranschläge verhindert werden konnten.

Archivbild: Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und Jerusalems Bürgermeister Nir Barkat (Foto: Marc Israel Sellem/POOL)

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox