MitgliederSeltene Fotos der „Operation Solomon“ veröffentlicht

 „Die Operation Solomon repräsentiert wirklich, was Zionismus ist. Sie verdeutlicht den Grund für den Staat Israel.“

von David Lazarus |
NEW ETHIOPIAN IMMIGRANTS BOARDING AN AIR FORCE BOEING JET EN ROUTE FROM ADDIS ABABA TO ISRAEL DURING OPERATION SOLOMON. "îáöò ùìîä" ìäòìàú éäåãé àúéåôéä ìéùøàì. áöéìåí, òåìéí çãùéí áòìééúí ìîèåñ áåàéðâ ùì çéì äàååéø äìå÷ç àåúí îàãéñ àááä ìéùøàì. Foto: Alpert Nathan/GPO

Vor genau 30 Jahren brachte eine Rettungsmission, die die Welt begeisterte, 14.310 äthiopische Juden innerhalb von 24 Stunden mit 30 Flugzeugen im Rahmen der „Operation Solomon“ nach Israel.

Seltene Fotos der Alijah-Rettung wurden diese Woche vom Verteidigungsministerium veröffentlicht, als Tribut an den mutigen und leidenschaftlichen Wunsch Israels, jüdische Menschen überall auf der Welt zu schützen.

 

Operation Salomon

Im Mai 1991 wurde Nordafrika von einer erneuten schweren Hungersnot heimgesucht. Die Sicherheitslage in Äthiopien unter Diktator Mengistu Haile Mariam war bereits prekär und die Kämpfe zwischen der Zentralregierung und Mengistus Gegnern verstärkten die Wahrscheinlichkeit eines Sturzes der Regierung. Rebellen hatten die Außenbezirke der Hauptstadt Addis Abeba erreicht und drohten, die Regierung zu stürzen, wodurch die gesamte unbewaffnete und ungeschützte äthiopische jüdische Gemeinde in tödliche Gefahr geriet.

Berichte über die gefährliche Situation in Äthiopien trafen ein und israelische Diplomaten rieten, „einen Notfallplan zum Schutz und zur Evakuierung der jüdischen Gemeinde“ zu initiieren.

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!