Schulkind findet antike Figur

Ein 7-jähriger Junge aus Tel Beth-She’an hat während eines Familienausfluges im Tel Rehov Park eine kleine antike Figur entdeckt. Es handelt sich um eine Frauenfigur aus Ton, die in die kanaanitische Kultur in der Zeit des 15. bis 13. Jahrhunderts vor Christus datiert wird.

von |

Ein 7-jähriger Junge aus Tel Beth-She’an hat während eines Familienausfluges im Tel Rehov Park eine kleine antike Figur entdeckt. Es handelt sich um eine Frauenfigur aus Ton, die in die kanaanitische Kultur in der Zeit des 15. bis 13. Jahrhunderts vor Christus datiert wird. Es könnte sich bei dem geschichtlich wertvollen Fund um die kanaanitische Fruchtbarkeitsgöttin Astarte handeln, die auch schon in der Bibel erwähnt wird, erklärte Amichai Mazar, emeritierter Professor der Hebräischen Universität Jerusalem.

Die Familie meldete den Fund umgehend der israelischen Altertumsbehörde, die wiederum einen Mitarbeiter schickte, der in der Grundschule des Jungen im Kibbutz Sde Eliyahu den Kindern eindrücklich erklärte, wie wichtig Funde wie dieser sind, um die Geschichte des Landes und der Menschen zu verstehen. Die Klassenlehrerin hatte erst kurz zuvor ihren Schülern das Thema Götzenanbetung erläutert, sie war deshalb vom Anschauungsunterricht der Altertumsbehörde sehr angetan.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox