MitgliederRONIT ELKABETZ – ABSCHIED EINER DIVA

Ronit Elkabetz ist tot. In der kulturellen Szene Israels galt sie als etwas Besonderes, wurde eine Diva genannt.

von Anat Schneider |
Gedenkfeier für Ronit Elkabetz
Gedenkfeier für Ronit Elkabetz Foto: Flash90

Auch ich habe sie nicht nur als Schauspielerin, sondern überhaupt als Mensch über viele Jahre hinweg bewundert.

 

Ronit kam aus einer orientalisch-jüdischen Familie. Ihre Eltern waren aus Marokko eingewandert. Aufgewachsen in einem ärmlichen Viertel von Beerscheva wurde sie zu einem Vorbild für Frauen, die an sich glauben. Ihre Karriere begann sie als Model. Die erste Filmrolle hatte sie 1990 als 26‑Jährige in „Hameyu’ad“ von Daniel Wachsmann. 1997 ging Ronit Elkabetz nach Paris, um am Ariane-Mnouchkine-Theater zu studieren. Sie spielte auch in französischen Filmen.

 

Mit ihren Erfolgen als Schauspielerin, Filmregisseurin und Drehbuchautorin hat sie nicht nur in Israel Grenzen durchbrochen. Jeden Film, in dem sie spielte oder an dem sie mitgearbeitet hat, habe ich im Kino gesehen. Ihre Filme und ihr Spiel hatten alle eine tiefe Aussage in der israelischen Gesellschaft. Ihre Filme haben immer Momente aus dem Leben in Israel vorgestellt, mit Augenmerk auf ihre Vergangenheit und ihr gesellschaftliches Umfeld. Damit übermittelte sie gesellschaftliche Werte, wahr und...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!