Redaktionsschluss

Eigenwerbung stinkt nicht

von Michael Selutin |
Foto: Dov Eilon

Guten Morgen liebe Leser!

Michael und Kinder

Normalerweise freue ich mich, in unsere Redaktion in Jerusalem zu fahren und eine Pause von der Heimarbeit zwischen Kindern und Haushalt zu machen. Jetzt beenden wir jedoch die Arbeit an unserer Sonderausgabe der Israel Heute Zeitschrift und in der Redaktion geht es fast so stressig zu wie bei mir zu Hause.

In der Sonderausgabe dreht sich fast alles um das Thema „Israel zwischen Wissenschaft, Technologie und Gott“. Es ist ein wirklich spannendes Thema und unsere Autoren haben sehr interessante Artikel geschrieben, aber auch die aktuelle Lage im Land wird natürlich ebenfalls von unseren Experten beleuchtet. Die Sonderausgabe hat sogar acht Seiten mehr als die normale Ausgabe, weil wir einfach so viel zu erzählen haben. Hinzu kommt, dass unsere Grafikerin, Frau Kaplan, ihr künstlerisches Genie voll ausleben durfte, denn wir haben schon vor fast drei Monaten mit der Arbeit an dieser Zeitschrift angefangen und jede Seite ist ein eigenes Kunstwerk geworden, das man sicherlich im Louvre ausstellen würde, wenn eine Pro-Israel Zeitschrift politisch korrekt wäre.

Trotz, oder vielleicht wegen, der langen Vorbereitung war der gestrige Tag, an dem wir die letzten Änderungen und Aktualisierungen vorgenommen haben, ziemlich stressig. Die Druckerei in Deutschland wollte die Druckdaten so früh wie möglich haben und es fielen uns immer wieder neue Ideen ein, um die Ausgabe noch schöner zu machen.

Ich weiß gar nicht mehr, wann ich das letzte Mal eine gedruckte Zeitschrift gekauft habe, aber ich erinnere mich, dass es eigentlich ein schönes Gefühl war, eine gut gestaltete Zeitschrift zu lesen. Schauen Sie sich daher die Sonderausgabe einmal an, sie wird Ihnen bestimmt gefallen. Und jetzt das Wetter.

 

Das Wetter für heute in Israel

Teilweise bewölkt bis heiter mit einem leichten Rückgang der Temperaturen, besonders im Landesinneren und in den Bergen. Für heute werden folgende Höchsttemperaturen erwartet: Jerusalem 27 Grad, Tel Aviv 25 Grad, Haifa 24 Grad, Tiberias am See Genezareth 33 Grad, am Toten Meer 34 Grad, Beersheva 31 Grad, Eilat am Roten Meer 37 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth ist um einen weiteren Zentimeter gesunken und liegt jetzt bei – 209,25 m unter dem Meeresspiegel. Es fehlen 45 Zentimeter bis zur oberen Grenze.

Im Namen der gesamten Redaktion von Israel Heute wünsche ich Ihnen ein angenehmes Wochenende und einen gesegneten Schabbat. Hoffen wir, das sich die Situation hier bei uns jetzt wieder beruhigt und der in der Nacht begonnene Waffenstillstand standhalten wird. Machen Sie es gut.

 

Schabbat Schalom aus Bet Schemesch!

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox