Proteste gegen Corona-Impfstoff und den sogenannten „Grünen Pass“

„Grüner Pass“-App bietet Anreize für Israelis, sich gegen Corona impfen zu lassen

von Israel Heute Redaktion |
Israelis protestieren gegen den COVID-Impfstoff Foto: Yonatan Sindel/Flash90

Eine kleine Gruppe von Israelis versammelte sich am Montag vor der Knesset, um gegen die Impfung der Bevölkerung gegen COVID-19 zu protestieren.

Während Israelis keineswegs verpflichtet sind, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen, gibt es ein stark wachsendes soziales Stigma gegen diejenigen, die die Impfung rundheraus ablehnen. Israel hat so sehr unter den wiederholten Abriegelungen gelitten, dass die Leute einfach nur endlich aus ihren Häusern herauskommen wollen. (Siehe: Meine Erfahrung mit dem Corona-Impfstoff)

Es ist etwas verwunderlich, wie Israel in der Lage war, so viele Impfdosen zu beschaffen, während größere, reichere Länder damit zu kämpfen haben, dasselbe zu erreichen. Man hat das Gefühl, dass vielleicht Pfizer, Moderna und andere Impfstoffhersteller den jüdischen Staat als eine Art Testgelände benutzen. Andererseits ist dies das Land der Wunder.

Wie dem auch sei, die überwiegende Mehrheit der Israelis drängt darauf, sich impfen zu lassen, und es lag ein Hauch von Enttäuschung in der Luft, als bekannt wurde, dass die Impfkampagne möglicherweise ein wenig verlangsamt werden muss, um sicherzustellen, dass es genug zweite Dosen für all diejenigen gibt, die bereits ihre erste Spritze bekommen haben.

Was die Demonstranten am Montag wirklich in Aufregung versetzte, war eine Sitzung des Gesetzesausschusses der Knesset, die zur gleichen Zeit stattfand, um die Initiative des „grünen Passes“ zu diskutieren, die es geimpften Israelis erlauben wird, zu einem halbwegs normalen Leben zurückzukehren.

Israelis außerhalb der Knesset kritisierten den so genannten „grünen Pass“, den sie als „Pass der Lügen“ bezeichneten.

Der „grüne Pass“ ist eigentlich eine mobile App, die verifiziert, dass der Inhaber beide Dosen des Impfstoffs erhalten hat, und ihm dadurch erlaubt, öffentliche Orte für Kultur- und Sportveranstaltungen zu betreten und ins Ausland zu reisen, ohne in Quarantäne gehen zu müssen. Berichten zufolge wird es zusätzliche Anreize für Israelis geben, sich impfen zu lassen und ihren „grünen Pass“ zu erhalten.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

FREI in Ihrer Inbox