Pläne über Pläne und doch kein Friede EPA-EFE/MICHAEL REYNOLDS
Konflikt

Pläne über Pläne und doch kein Friede

Der neue Friedensplan von Donald Trump erinnert an die zahlreichen Friedenspläne, die den Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern lösen sollten.

Lesen
Die jüngste Friedensvision des amerikanischen Präsidenten Donald Trump führte erneut die zahlreichen Friedenspläne vor Augen, die in den letzten drei Jahrzehnten den Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern lösen sollten. Angefangen von der Konferenz in Madrid 1991 über das Oslo-Abkommen von 1992, das Interimsabkommen (oder Oslo II) von 1995, den Camp-David-Gipfel 2000, die Roadmap 2002, die Konferenz von Sharam El Scheich 2005 bis hin zu Annapolis 2007 waren alle diese Rendezvous Meilensteine in den Verhandlungen mit den Palästinensern. 2009 trafen auf der Weltbühne Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und US-Präsident Barack Obama aufeinander. Trotz aller Bemühungen verstanden sie einander nicht. Zudem…

Kommentare