Palästinensische Autonomiebehörde verhindert Terroranschlag gegen israelische Soldaten

Sicherheitskräfte der Palästinensischen Autonomiebehörde haben am Freitag einen schweren Terroranschlag gegen israelische Soldaten verhindert. Einem Bericht des Nachrichtenportals Ynet zufolge, war der Anschlag an einem Kontrollpunkt an der Grenze zwischen dem arabischen und dem israelischen Teil der Stadt Hebron geplant.

von |

Sicherheitskräfte der Palästinensischen Autonomiebehörde haben am Freitag einen schweren Terroranschlag gegen israelische Soldaten verhindert. Einem Bericht des Nachrichtenportals Ynet zufolge, war der Anschlag an einem Kontrollpunkt an der Grenze zwischen dem arabischen und dem israelischen Teil der Stadt Hebron geplant.

Am Freitag bekamen die Sicherheitskräfte der Palästinensischen Autonomiebehörde Hinweise auf einen Sprengkörper, der an dem Grenzzaun zum israelischen Teil Hebrons angebracht worden war. Auch gingen Hinweise auf den Ausführer des geplanten Anschlages ein, der wenig später von den Palästinensern festgenommen wurde.

Der festgenommene Terrorist beschrieb in seiner Befragung den palästinensischen Sicherheitskräften, wie er den Anschlag ausführen wollte. Er hatte geplant, ein Molotow-Cocktail auf die israelischen Soldaten zu werfen, damit diese mit der Verfolgung des Terroristen beginnen würden. Dann hätte der Terrorist die Soldaten an die Stelle gelockt, wo der Sprengkörper mit dem Gasballon angebracht war und hätte diesen dann mithilfe einer Fernbedienung gezündet, um soviele Soldaten wie möglich zu töten.

Video: Kontrollierte Explosion des Sprenkörpers

Nachdem die israelische Armee von dem geplanten Anschlag informiert worden war, gelang es israelischen Sprengstoffexperten, den Sprengsatz, der an einem 12 Kilogramm schweren Gasballon verbunden war, kontrolliert zu sprengen. Die Stärke der Explosion zeigte das Potential des Sprengsatzes. Ein schwerer Anschlag mit vielen möglichen Opfern ist verhindert worden.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox