MitgliederPalästinensischer Jesus-Gläubiger: „Ich liebe die Israelis!“

von Gastautor

„Als der israelische Soldat mich nach meinem Glauben fragte, antwortete ich begeistert“

Foto: Nati Shohat/Flash90

Ich liebe die Israelis! Aber wie kann ich eigentlich meinen Feind lieben? Diese Frage ging mir durch den Kopf, nachdem ich zum Glauben an Jesus als meinen Herrn und Retter gekommen war.

Wenn man als Palästinenser das Wort „Feind“ hört, denkt man sofort an Israelis oder, genauer gesagt, an die Juden. Ich hatte dieses hässliche Bild in meinem Kopf von Juden, die Palästinenser töten, um unser Land zu stehlen. Wie könnte ich solche Menschen lieben? Dennoch, so schwer es auch war, wollte ich jedes Wort der Bibel befolgen.

Ich begann zu beten: „Sieh, Herr, ich liebe die Juden, nicht weil sie gut sind, sondern weil ich Deinem Wort gehorchen will.“ Ich wiederholte dieses Gebet oft. Ich war gegen das, was sie taten, aber ich liebte sie. Dennoch rechtfertigte ich jede Aggression von Palästinensern gegen Juden, während ich Israel die Schuld für alles gab, was uns widerfuhr.

Wenn man in der Westbank (Judäa und Samaria) lebt, muss man ständig Kontrollpunkte...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!