MitgliederMuss GOOGLE uns aufklären?

von Ludwig Schneider

Als ich zur Schule ging, hat uns unser Lehrer aufgeklärt.

Er zeigte uns Bienen, die Blüten bestäuben. Unsere Eltern haben sich geniert, uns sexuell aufzuklären. Auch ich habe meine Kinder nicht aufgeklärt. Ich war zu verklemmt und zu feige dazu. So wurden unsere fünf Kinder über Flüsterpropaganda aufgeklärt. Die aber hat funktioniert, sonst hätten wir nicht 23 Enkelkinder bekommen.

Heute klärt Google auf. Und da sich schon Kinder mit dem Internet bestens auskennen, gucken sie sich über ihr Mobil Phone neben Normalsex, auch Homo- und Lesbenfilme an und was sonst alles auf dem Pornomarkt zu finden ist. Dazu ist es „in“ gender-variabel zu sein.

Das strikte Verbot der Eltern erreicht nur das Gegenteil, was mich an den Schatzsucher erinnert, dessen Vater ihm sagte „Mein Sohn, Du wirst den Schatz finden, Du darfst dabei nur nicht an ein Chamäleon denken!“ Und was macht der Sohn? Er denkt nun dauernd an ein Chamäleon, damit er ja...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!

Schreibe einen Kommentar