Lesung aus der Torah zu Beginn der Kabinetts-Sitzung

Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat die heutige Sitzung des Kabinetts mit einer Lesung aus der Torah begonnen. Er las aus Genesis Kapitel 23 Verse 16, 19 und 20 , die belegen, dass Abraham die Machpela-Höhle in Hebron erworben hatte.

von |

(Foto:Ohad Zweigenberg/POOL)

Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat die heutige Sitzung des Kabinetts mit einer Lesung aus der Torah begonnen. Er las aus Genesis Kapitel 23 Verse 16, 19 und 20 , die belegen, dass Abraham die Machpela-Höhle in Hebron erworben hatte.

Von Netanjahu gelesene Passagen aus Genesis Kapitel 23:

16 Abraham hörte auf Efron und wog ihm den Geldbetrag ab, den er in Gegenwart der Hetiter genannt hatte, vierhundert Silberstücke zum üblichen Handelswert. 19 Dann begrub Abraham seine Frau Sara in der Höhle des Grundstücks von Machpela bei Mamre, das jetzt Hebron heißt, in Kanaan. 20 Das Grundstück samt der Höhle darauf war also von den Hetitern als Grabstätte in den Besitz Abrahams übergegangen.

Danach kündigte er als Reaktion auf die letzte Resolution der UNESCO vom Wochenende eine weitere Kürzung des Mitglieds-Beitrages Israels an die Vereinten Nationen in Höhe von einer Million Dollar an. Das Geld würde stattdessen für die Errichtung eines Museums der Geschichte des Jüdischen Volkes in Hebron investiert werden. Auch werde der Bau des Kedem-Zentrums , das historische und archäologische Ausstellungen bezüglich der Davidstadt in Jerusalem präsentieren wird, weiter angetrieben werden. „Dies wird ein spektakuläres Gebäude sein mit spektakulären Ausstellungen, die ganze Welt wird die Wahrheit sehen“, erklärte Netanjahu.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox