Kämpfer für Israel

Wer gerade den Sieg bei einem Wettbewerb einer Kampfsportart davongetragen hat, der hat warscheinlich auch keine Angst davor, sein Judentum öffentlich zu zeigen.

von Israel Heute Redaktion |
Elazar Tariku Foto: Facebook

Dies ist nicht mehr selbstverständlich, seit sich antisemitische Vorfälle gerade auch während sportlicher Wettbewerbe in letzter Zeit häufen. Elazar Tariku, israelischer Kampfsportler der MMA, einer modernen Art des Vollkontaktwettkampfes, war nach seinem Sieg bei seinem zweiten Kampf in dieser Liga jedenfalls so überwältigt, dass er sich ein Hemd mit Zizit überzog und über Lautsprecher ein Lied mit den Worten Schma Israel (Höre Israel) laufen ließ. Wenn Elazar, der aus der Küstenstadt Aschkelon stammt, nicht im Ring steht, bringt er israelischen Polizisten die hohe Kunst der Selbstverteidigung bei.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox